Termine

LEHRGANG Respektvoll zu Gast bei den heimischen Wildtieren

Schon vor der Corona-Pandemie zog es viele Einheimische und TouristInnen hinaus in die Tiroler Natur-Kulturlandschaft. Kein Wunder! Wer die Möglichkeit hatte, „ging einfach gern raus“ in diese faszinierende Bergwelt. Wir greifen auf mannigfaltige Weise in den Lebensraum der Wildtiere ein, unser Freizeitverhalten ist nur ein Beispiel. Es liegt auf der Hand, dass die diversen Nutzungen Folgen für die Wildtiere haben: manchen Arten kommen sie entgegen, viele Arten werden allerdings...

Mitwirkung am Suizid

Durch die Entscheidung des VfGH vom 11. Dezember 2020 ist die Assistenz an einer Selbsttötung auch in Österreich straffrei geworden. Entsprechende Gesetze dazu werden derzeit vom Justizministerium ausgearbeitet und sollen ab 1.1.2022 in Kraft treten. Dabei erheben sich gravierende Fragen: Wie detailliert sollen gesetzliche Regelungen zur Suizidhilfe ausformuliert werden? Wie und durch wen kann ein freier Willensentschluss des Suizidwilligen festgestellt werden? Welche Sicherungselemente zur...

Wasser in Zeiten des Klimawandels – kostbares Lebenselixier und gefürchtete Lebensbedrohung

In der Schöpfungszeit rückt das Gebet für den Schutz der Schöpfung in den Vordergrund. Schon 1989 rief der damalige ökumenische Patriarch von Konstantinopel Dimitrios I. den 1. September als „Tag der Bewahrung der natürlichen Umwelt“ („Tag der Schöpfung“) aus, an dem 2015 auch Papst Franziskus den Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung einführte. Der Welterschöpfungstag war heuer bereits am 29. Juli. Dazu kommen Klimawandel bedingte häufigere Stürme, Dürren und...

Waldbaden

Es braucht keinen Waldsee, um im Wald zu baden. Es genügt uns das Eintauchen in die Atmosphäre dieses hochkomplexen Lebensraumes mit seinen Tier- und Pflanzenarten. Die Coronapandemie zeigte deutlich, wie wichtig „Hinausgehen“ für das Wohlbefinden ist. In Japan gilt „Waldbaden“ schon lange als Therapie und anerkannte Wissenschaft. Der österreichische Biologe und Bestsellerautor Clemens G. Arvay befasste sich mit dem sogenannten Biophilia Effekt des Waldes, d.h. Pflanzen kommunizieren...

Gottesdienst mit Bischof Hermann Glettler

Warum den Alltag oder Arbeitstag nicht einmal anders beginnen? Bischof Hermann lädt Sie zur gemeinsamen Morgenmesse mit anschließendem Frühstück ins Haus der Begegnung ein. Jesus hat uns selbst zugesagt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ In diesem Sinne wollen wir gemeinsam mit Bischof Hermann Glettler in den Tag starten. Im Anschluss sind alle TeilnehmerInnen zu einem gemeinsamen Frühstück mit unserem Bischof eingeladen.

Holy (un)Holy River

Holy (un)Holy River erzählt die Geschichte des Ganges in Indien. Der große Strom ist für viele Hindu-Gläubige eine physische Verkörperung des Göttlichen. Ein Bad im Ganges verspricht die Befreiung von Sünden. Gleichzeitig wird der Fluss zunehmend für die Wasserkraftnutzung verbaut und das Wasser ist stark verschmutzt. Die Dokumentation aus dem Jahr 2016 folgt dem Ganges von der Quelle bis zur Mündung in den Indischen Ozean und beleuchtet die aktuelle Situation des Flusses, die...

Echos der Vielfalt – Musik der Welten in Tirol

Das Echos-Konzert hat heuer einen instrumentalen Schwerpunkt: die Saz Es handelt sich um ein Lauteninstrument mit langem Hals, das eines der verbreitetsten Musikinstrumente der Welt ist. Die Saz ist eng verbunden mit der kollektiven Erinnerung der Menschen von Bosnien über die Türkei bis in den Iran. Mit der Saz werden seit fast 2.000 Jahren zahlreiche Volkslieder und mündliche Geschichtsüberlieferung von Generation zu Generation weitergegeben. Mit dem Dokumentarfilm “Saz - Von Berlin...

Werte Leben – Forum

++HINWEIS ÄNDERUNGEN: die Veranstaltung findet nicht, wie ursprünglich angekündigt, am 30. September, sondern am 1. Oktober und ONLINE  statt++ Fast alle Finanzanbieter werben derzeit mit „nachhaltigem oder grünem Investment“ – reicht das? Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Frage, ob und wie Investierende Veränderungen anstoßen und einen Impact bewirken können. Die Veranstaltung richtet sich an ein breiteres Publikum und soll Hintergründe und Möglichkeiten...

Hoffnung in Westafrika?

Katrin Rohde ist seit 30 Jahren in Burkina Faso. Sie erzählt aus ihren sieben Hilfsprojekten in der Hauptstadt Ouagadougou und präsentiert im Gespräch mit Bischof Hermann Glettler ihr Buch „Mein afrikanisches Leben“. Bischof Glettler blickt auf eine fast 50-jährige Partnerschaft der Caritas Tirol mit der Caritas in Burkina Faso zurück und bringt diese Perspektive in das Gespräch ein. Moderation: Julia Stabentheiner Gerne weisen wir noch auf 2 weitere Veranstaltungen hin: Sa/ 2....

aus.grenzen – auf.machen

Beginnend mit dem langen Tag der Flucht wird heuer eine Initiativgruppe zum von der UNHCR jährlich ausgerufenen „Langen Tag der Flucht“ eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Flucht und Grenzen“ gestalten. Die Reihe startet mit einem Podium zur aktuellen Situation an den Grenzen Europas. Die gesamte Reihe wird bis Juni 2022 ein breites Spektrum von Veranstaltungen zum Themenschwerpunkt beinhalten. ReferentInnen: MMag. Hermann Glettler, Diözesanbischof der Diözese Innsbruck und Künstler...

Richtige Wellenlänge – super Empfang!

Erfahren Sie die geheimen Regeln erfolgreicher Kommunikation! Nutzen Sie wertvolles Hintergrundwissen, um Ihre Botschaften auf der richtigen Frequenz abzusenden und Sie werden gehört werden. Lernen Sie, wie Sie auch in schwierigen Situationen souverän auftreten und überzeugen können. Dieser Workshop wird Sie wahrscheinlich nicht zu einem besseren Menschen machen, aber bestimmt zu einem besseren Kommunikator. Referent: Claudius SCHLENCK MBA, Unternehmensberater, Coach und Trainer

Damit sich alles gut fügt

Elmar Simma schreibt: „Mit dem Älterwerden bin ich offener und weiter geworden, oft auch vorsichtiger, behutsamer und damit menschlicher. Ich schaue die Menschen nicht mit der konfessionellen Brille an und frage einfach, was ihr Problem, ihr Anliegen ist. Dann suche ich mit ihnen hilfreiche Antworten, oft auch mit der Überlegung: Was würde wohl Jesus dazu sagen?...Allerdings bin ich überzeugt, dass es nicht die Wahrheit schlechthin gibt.“ Der Autor behandelt in drei Kapitel Lebensfragen,...

Solidarisch wirtschaften – solidarisch ernähren

Was wir essen, richtet aktuell in vielen Bereichen Schaden an. Ernährung, die uns allen und der Erde gut tut, hat auch mit guten Kooperationen zu tun. Wir werden Initiativen und Menschen kennenlernen, die solche Beziehungen gestalten. Referentin : Dr.in Ute Ammering, Obfrau der Initiative Ernährungsrat Innsbruck Weiterer Termin: Donnerstag, 04. November 2021 Solidarisch Wirtschaften – solidarisch bewerten Impulse aus "Die Bäckerei-Kulturbackstube", "Gemeinwohlökonomie" und "Weltladen...

Waldbaden

Es braucht keinen Waldsee, um im Wald zu baden. Es genügt uns das Eintauchen in die Atmosphäre dieses hochkomplexen Lebensraumes mit seinen Tier- und Pflanzenarten. Die Coronapandemie zeigte deutlich, wie wichtig „Hinausgehen“ für das Wohlbefinden ist. In Japan gilt „Waldbaden“ schon lange als Therapie und anerkannte Wissenschaft. Der österreichische Biologe und Bestsellerautor Clemens G. Arvay befasste sich mit dem sogenannten Biophilia Effekt des Waldes, d.h. Pflanzen kommunizieren...

FAIR TRADERS

Im Rahmen der vierteiligen Reihe „Die Zukunft, die wir wollen“ werden drei inspirierende Filme gezeigt und ein Workshop angeboten. Bei Letzterem werden wir gemeinsam aktiv und legen einen Grundstein, um von Innsbruck aus die Zukunft mitzugestalten. Der zweite Film, „Fair Traders“, beschäftigt sich mit der Frage, wie ein Wirtschaftsmodell nach dem Neoliberalismus aussehen kann. Der Film zeigt hierzu die Haltung dreier Vorreiter, die tagaus tagein zwischen anständigen Arbeitsbedingungen,...

Gutes Leben für Menschen mit kognitiven Behinderungen

Wie leben Menschen mit Behinderungen in Rumänien? Vor welchen Herausforderungen stehen ihre Familien? Davon und von der Initiative Noe Partium, die mit dem „Haus des Lächelns“ eine Tagesbetreuung und ein Wohnhaus für Menschen mit kognitiven Behinderungen aufbaut und führt, erzählt die Referentin. Menschen, die hier aufgenommen werden, sind eingebettet in eine bergende Gemeinschaft und zugleich selbstbestimmtem Leben. Der Verein Noah unterstützt dieses Projekt finanziell und ideell....

Gute Sorge ohne gute Arbeit?

Im Alter gut betreut zu Hause zu leben – dieser Wunsch ist heute weit verbreitet. Die sogenannte 24-Stunden-Betreuung verspricht, ihn zu erfüllen, ohne jedoch gute Arbeitsbedingungen gewährleisten zu können. Dieser Grundkonflikt durchzieht den Alltag der Live-in-Care, in der am schwierigen Arbeitsort Haushalt vieles ausgehandelt werden muss und Macht und Gefühle eine große Rolle spielen. Übliche Regeln des Arbeitsschutzes greifen hier nicht, was nicht nur für die Betreuer*innen, sondern...

Auf der Suche nach HEIMAT

Heimat ist ein Begriff, der Emotionen weckt, der Zugehörigkeit und Gemeinsamkeit schafft, aber ebenso ausgrenzen und polarisieren kann. Für die einen ist Heimat ein wesentliches Element zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Andere sehen in ihr gerade das Gegenteil – eine Barriere, die „immer schon Dagewesenen“ von jenen unterscheidet, die dazugekommen sind. Gerade im Zusammenhang mit der Integration von zugewanderten Menschen in die Gesellschaft wird immer wieder der Heimatbegriff...

NEIN SAGEN … … mit gutem Gewissen

NEIN. Wie schwer kommen einem diese vier Buchstaben manchmal über die Lippen? Darf ich das denn, so ganz einfach „Nein“ sagen? Mit einem gutem Gewissen? – Wir wollen uns in diesem Workshop dem Nein spielerisch nähern. Wir können dabei entdecken, welche Kraft in einem Nein steckt, wenn ich es aus einem Ja zu mir selbst heraus spreche – wie spannend und schön es sein kann, für sich selbst einzutreten. Und unseren Blick darauf zu richten, in einem Nein auch ein Geschenk zu sehen, das...

Konflikte stiften Sinn - Innere Konflikte bearbeiten mithilfe der KBT

Leichter und freudvoller mit Konflikten arbeiten Innere Konflikte kennen wir alle. Im Gegensatz zu sozialen Konflikten fechten wir diese mit uns selbst aus. Sie können auf vielfältige Art und Weise entstehen. Typische Auslöser sind widersprüchliche Bedürfnisse, Wünsche, Ziele oder Gefühle in uns selbst (ich hätte gerne mehr Zeit für mich - meine Kinder brauchen mich, es wartet so viel Arbeit, die Vereinssitzung muss vorbereitet werden). Im Workshop bekommen Sie einen ersten Eindruck,...