Termine

Achtsam durch den Sommer

Einfach nur im „Hier und Jetzt“ sein, ohne uns von Vergangenheit oder Zukunft ablenken zu lassen. Dabei helfen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Haltungen, die uns in Kontakt mit uns selbst und der Welt bringen. Sie bedingen sich gegenseitig: Achtsamkeit lässt uns wahrnehmen, was ist, Selbstmitgefühl lässt uns freundlich darauf reagieren. Die beiden Haltungen geben Struktur und Orientierung ohne Druck. Achtsam gehen, sitzend in der Stille oder Körperwahrnehmung im Liegen - Achtsamkeit...

Sommer in der Stadt - 14. August

Die Woche in der Stadt gemütlich ausklingen lassen - das ist das Motto für unseren Chill Out Freitag. Ab 18 Uhr können Sie in unserem Garten ein schattiges Plätzchen im Liegestuhl genießen, sich von feiner Musik begleiten lassen, den verschiedenen Darbietungen Aufmerksamkeit schenken oder einfach nur bei einem kühlen Getränk und einem leckeren Snack die Woche ausklingen lassen. Der Freitag Abend ist eine Einladung an die ganze Familie, an Freunde oder Arbeitskollegen und natürlich an...

Achtsam durch den Sommer

Offener Kurs Einfach nur im „Hier und Jetzt“ sein, ohne uns von Vergangenheit oder Zukunft ablenken zu lassen. Dabei helfen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Haltungen, die uns in Kontakt mit uns selbst und der Welt bringen. Sie bedingen sich gegenseitig: Achtsamkeit lässt uns wahrnehmen, was ist, Selbstmitgefühl lässt uns freundlich darauf reagieren. Die beiden Haltungen geben Struktur und Orientierung ohne Druck. Achtsam gehen, sitzend in der Stille oder Körperwahrnehmung im Liegen -...




Sommer in der Stadt - 21.August

Die Woche in der Stadt gemütlich ausklingen lassen - das ist das Motto für unseren Chill Out Freitag. Ab 18 Uhr können Sie in unserem Garten ein schattiges Plätzchen im Liegestuhl genießen, sich von feiner Musik begleiten lassen, den verschiedenen Darbietungen Aufmerksamkeit schenken oder einfach nur bei einem kühlen Getränk und einem leckeren Snack die Woche ausklingen lassen. Der Freitag Abend ist eine Einladung an die ganze Familie, an Freunde oder Arbeitskollegen und natürlich an...

Gemeinsames Gebet für Mutter Erde

Am Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung kommen VertreterInnen verschiedener christlicher Konfessionen zusammen und beten gemeinsam für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung. Die Klimakrise, der jede nachhaltige Nutzung übersteigende Ressourcenverbrauch, der Rückgang der Artenvielfalt sind nur drei Beispiele dafür, dass unser „gemeinsames Haus“ brennt. Beten, innehalten und aktiv werden für eine lebensfördernde Welt.

#digitalekirche

Ein Tag zu virtuell vernetzter Kirche und der Rede von Gott mit folgenden Schwerpunktthemen: VERNETZT und VIRTUELL – Digitalisierung verändert Gesellschaft Die Digitalisierung verändert den Menschen in seinem Habitus, im Kommunikations- und Informationsverhalten und in seinen Arbeitsprozessen. Sie ist damit Motor eines gesellschaftlichen Transformationsprozesses, der auch auf Kirche, Religion und Theologie Auswirkungen hat. Künstliche Intelligenz stellt Menschen und Gottesbild in Frage....

Unser Essen in unseren Händen – einst und jetzt: eine gemeinsame Spurensuche

Bei einer Radtour entdecken wir schon verwischte und noch sichtbare Spuren der Lebensmittelversorgung in der Stadt. Wir besuchen aber auch Orte, an denen Menschen das Grundbedürfnis Ernährung mit seinen vielseitigen Facetten jetzt in den Mittelpunkt nachhaltigen Lebens stellen. Begleiten wird die Frage, was es bei uns und global bedeuten kann, ernährungssouverän zu sein – entscheidungsmächtig über ein gutes Essen für alle. Referentin : Dr.in Ute AMMERING, AG Entwicklungs- und...

Zuviel Fett, zuviel Zucker, aber wenig Geld.

Der Wohlstandbauch war in den Nachkriegsjahren das Symbol für den Aufschwung. Hat sich das verändert? Wie prägen kleine Budgets das Essverhalten? Was wissen wir übers Kochen und gesunde Ernährung? Macht Zucker süchtig? Welche Versprechen stehen hinter den glitzernden Verpackungen? Kritische Reflexionen über gesunde Ernährung, Bildung und gesellschaftliche Schieflagen.

Kaffee - Croissant - Theater

Sie erzählen, wir spielen! Anekdoten und Erlebnisse, Lustiges und Heiteres, Erfolge und Missgeschicke ... wo geht das besser, als bei einem schönen gemütlichen Sonntagsfrühstück mit einer Theaterdarbietung? Wir laden ein, zu einer ganz besonderen Art des Frühstücks: dem Playbacktheater-Frühstück. Und im Mittelpunkt stehen Sie und Ihre Geschichten. Details zum Playbacktheater unter www.playbacktheater-endorphine.at Beitrag: EUR 10,- (inklusiv 1 Kaffee oder Tee und 1 Croissant)


Trauerspaziergänge

Wenn nichts mehr geht, dann geh! Gehen ist eine wunderbare Möglichkeit mit sich, seinen Gefühlen, der Natur und mit anderen Menschen in Begegnung und Verbindung zu kommen. Ein Spaziergang vom Haus der Begegnung zum nahen Hofgarten: Bewegung, Luft, Licht, Impulse, Gespräche und kleine Rituale für Menschen, die trauern. Begleitung: haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft und der Klinikseelsorge Bei jeder Witterung, bitte keine Hunde mitnehmen! Für Unfälle...

Die Mutprobe

Die Angst geht um. Auf Buchtiteln, im Internet, als Gesprächsthema vom Familientisch bis zur Parlamentsdebatte. „Wir müssen die Ängste der Menschen ernst nehmen!“ Aber müssen wir sie auch schüren? Und dann ist da noch der Mut, den es braucht, um die Herausforderungen der Gegenwart anzunehmen. Manchmal braucht es dazu als ersten Schritt den Mut, einander (wieder?) zu begegnen. Diesen Mut wollen wir in unseren Aufführungen finden. So schnell wollen wir uns der Angst nicht ergeben....

Gottesdienst mit Bischof Hermann Glettler

Warum den Alltag oder Arbeitstag nicht einmal anders beginnen? Bischof Hermann lädt Sie zur gemeinsamen Morgenmesse mit anschließendem Frühstück ins Haus der Begegnung ein. Jesus hat uns selbst zugesagt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ In diesem Sinne wollen wir gemeinsam mit Bischof Hermann Glettler in den Tag starten.  Im Anschluss sind alle TeilnehmerInnen zu einem gemeinsamen Frühstück mit unserem Bischof eingeladen.

Umgang mit Vielfalt am Lebensende

Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur für den Leib, sondern auch seelisch-geistig „prekär“ wird, drängen sich verschiedene Fragen auf: Auf welchen unterschiedlichen spirituellen Hintergründen beruht die Begleitung? Welche Menschenbilder sprechen dadurch? Welche Formen des Umgangs mit Sterben, Tod, Trauer, Leid und Schmerz werden aktualisiert? Können diese neu verhandelt und weiterentwickelt werden? Welche Rolle spielen kulturell-religiöse Prägungen und gewachsene...

FRAUSEIN IN TIROL 2020

Ein Barcamp ist eine „Nicht-Konferenz“, die aus der Idee entstanden ist, Menschen in einer offenen Umgebung die Möglichkeit zum Austausch zu bieten. Offene Workshops erlauben eine intensive Auseinandersetzung in Gesprächen, Diskussionen und Präsentationen. Expertinnen sind dabei Teilnehmerinnen selbst, die zu Beginn bestimmen, welche Themen zu ihrem Programm werden. Die Atmosphäre? Locker, kein Dresscode und alle sind per du: das sind die klassischen „Unregeln“ von Barcamps. Das...

Verblüffend kreativ

Innovative Lösungen – egal ob im Beruf oder Alltag – sind gefragt. Entdecken Sie deshalb, wie Sie ihr eigenes Repertoire an originellen Ideen auffüllen können. Kreativität ist längst nicht mehr nur dem Bereich der Künstlerinnen und Künstler zuzuordnen, sondern bezeichnet eine Strategie zur erfolgreichen Problemlösung inmitten einer vielfältigen Umwelt. Doch bei so manchen Herausforderungen sprudelt es keine kreativen Lösungsideen, sondern eine große Leere. In diesem Workshop...

Neuland unter den Sandalen

Obwohl im bekannten Wallfahrtskloster Einsiedeln beheimatet, kam es Benediktinermönch Christoph Müller nie in den Sinn, selbst eine Pilgerreise zu unternehmen. Bis er nach Vézelay, einer bekannten französischen Station am Jakobsweg, kommt. Von diesem Tag an steht sein Vorhaben fest: Per Fahrrad über Genf-Lyon-Le Puy quer durch das französische Zentralmassiv und über die Pyrenäen bis nach Puente la Reina. Von dort auf Schusters Rappen bis Santiago de Compostela. Der bisher an die...