Termine

Konflikte stiften Sinn

Konflikte sind ein natürlicher Bestandteil menschlicher Interaktion und jeder Beziehung innewohnend. Als Menschen handeln wir und stellen dabei Situationen und Beziehungen her, die wir als Konflikte wahrnehmen. Konflikte können in uns selbst (innere Konflikte) zwischen Menschen (soziale Konflikte) oder als strukturelle -organisatorische Konflikte wahrnehmbar sein - der Umgang mit ihnen ist so unterschiedlich wie auch ihre Bearbeitung. Wir glauben, dass Konflikte ein integraler Bestandteil...

Väter, Fürsorge und Arbeit

Wie findet der häufig geäußerte Wunsch von Vätern nach Arbeitszeitreduktion und einer fairen Aufteilung von beruflicher Tätigkeit und privater Fürsorge eine dauerhafte Verwirklichung? Was wollen Väter und wie kann die Arbeitswelt ihrem Wunsch nach gelebter Elternschaft konkret begegnen? Wie erleben Kinder die elterliche Doppelorientierung auf Beruf und Familie? Und wie reagieren Politik, Betriebe und das soziale Umfeld auf diese Lebensrealitäten?  Die Enquete versucht nachzufragen, was...

Artificial Companions

Mit "Artificial Companions" wird eine Technik bezeichnet, die Menschen ein Partner sein soll. Es geht um Geräte in tierähnlicher oder comichafter Gestalt, die mit Gesichts-, Sprach-, Gestenerkennung ausgestattet sind und sogar Gefühle zu haben scheinen. Die Entwicklung in diesem Bereich der sogenannten "Social Robotics" zielt darauf ab, dass Menschen eine soziale Beziehung zu den Geräten aufbauen und dauerhaft pflegen. Im Vortrag werden Aspekte der Wahrnehmung und Wirkung dieser Technik...

Eine gemeinsame EU-Identität?

Die EU steht in den letzten Jahren vor ständigen Zerreißproben: die globale Wirtschaftskrise mit der darauffolgenden Euro-Krise, die Zeiten der vermehrten Flüchtlingsbewegungen ab dem Herbst 2015 mit der darauffolgenden Solidaritätskrise, die verstärkten Nationalismen der einzelnen Mitgliedsstaaten bis hin zum Brexit 2016. Die Ursprungsidee der Europäischen Union war eine des Friedens und der Demokratie. Über lange Zeit hat sie die Staatengemeinschaft getragen. Eine schöne Anerkennung...

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

 "Alle Schwarzen sind Drogendealer!"  "Frau am Steuer: Ungeheuer!"  "Wir brauchen wieder einen starken Mann!"  "Muslime sind Terroristen!"  Wer kennt solche Sprüche und Parolen nicht? Sie werden vorwiegend (aber nicht nur) am Stammtisch geäußert. Was ist ihnen entgegenzusetzen? Wieso fallen uns die besten Argumente meistens erst hinterher ein?  Das Argumentationstraining gegen Stammtischparolen bietet einen Übungsraum für Zivilcourage, Gegenstrategien und Redegewandtheit.  Die...

Lange Nacht der Religionen

Unterwegs-Sein ist ein Menschheitsthema und deshalb auch eines, das alle Religionen verbindet. Dem wollen wir gemeinsam mit allen Sinnen nachspüren. Wie auch in den vergangenen Jahren lädt die multireligiöse Plattform Innsbruck in die Auferstehungskirche zu einer liturgisch-musikalischen Reise ein, um verschiedene spirituelle Traditionen zu entdecken. Die Vertreterinnen und Vertreter von neun Religionsgemeinschaften gestalten miteinander einen Abend der gemeinsamen Feier: Aleviten,...

Erfolgreich UND sozial engagiert?

Wenn wir von Erfolgsorientierung in der Wirtschaft sprechen, so sind christliche Werte wohl kaum ein Faktor, den wir in diesem Zusammenhang bewusst benennen würden. Dabei sind christliche Grundhaltungen in vielfältiger Weise Teil des unternehmerischen Alltags, sie sind sogar vielfach Teil des Erfolges. Die Diözese Innsbruck lädt Sie zu einem bewussten Blick auf unternehmerische Wertestrukturen mit VertreterInnen der Tiroler Wirtschaft und Bischof Hermann Glettler ein. Bei einem gemeinsamen...

Nachhaltiger Klang - Psalmen und Laudato si'

Die Lange Nacht der Kirchen liegt heuer im Zeitraum der Aktionstage Nachhaltigkeit. Wir laden ein, thematisch passende Zitate aus Papst Franziskus' Umweltenzyklika Laudato si' sowie ausgewählte Psalmverse zu hören und bei stimmungsvoller Instrumentalmusik nachklingen zu lassen. Musik: Quer³ (Florica Zehm/ Querflötenensemble) Referentin: Mag.a Daniela SOIER, Haus der Begegnung, Fachreferat Schöpfungsverantwortung, Umweltbeauftragte der Diözese Innsbruck Ort: Hofkirche, Innsbruck

Echos der Vielfalt

Musik ist ein grundlegendes, verbindendes und bereicherndes Element in jeder Kultur. Sie ist Teil der Identität von Menschen, vermittelt Heimat und wird in vielen Lebenszusammenhängen gebraucht. Angehörige von Minderheiten und MitbürgerInnen mit Migrationsgeschichte weisen ihrer Musik einen besonderen Stellenwert zu. Sie repräsentiert ihre Herkunft aus der "Fremde" und dient zugleich dem Ziel, ihre Heimat dem Lebensumfeld vertraut zu machen, das Leben besser zu bewältigen und schöner zu...

Kaffee - Croissant - Theater

Immer wieder Sonntag. Zeit zum Verweilen, Zeit zum Reden, Zeit zum Revue passieren lassen der ganzen Woche. Anekdoten und Erlebnisse, Lustiges und Heiteres, Erfolge und Missgeschicke ... und wo geht das besser, als bei einem Frühstück und das noch verbunden mit einer ganz speziellen Form des Improvisationstheaters. Wir laden ein zu einer ganz besonderen Art des Frühstücks: dem Playbacktheater-Frühstück. Und im Mittelpunkt stehen Sie und Ihre Geschichten. Sie erzählen, wir spielen! Details...

Die Blindgänger

Marie und Inga, beide 13 Jahre, sind beste Freundinnen. Wie alle Mädchen ihres Alters haben sie die üblichen Probleme: Jungs, Aussehen, Schule ... Nur in einer Beziehung unterscheiden sie sich von den anderen: Marie und Inga sind blind. Sie leben im Internat einer Schule für Sehbehinderte mit erweiterter Musikausbildung. Beide lieben die Musik, mit der sie gewissermaßen die Welt "sehen". Gern würden sie in einer Band spielen, doch schon bei der ersten Bewerbung gibt's eine Abfuhr: "sehr...

Uke-Muke

Die Ukulele ist ein wunderbares Instrument. Auf den ersten Blick oft belächelt, findet die Ukulele auch in Profi-Musiker Kreisen großen Anklang. Schnell sind die grundlegendsten Akkorde zu lernen, mit denen sich schon viele Lieder begleiten lassen. Zudem ist sie durch ihre Größe leicht überall hin mitzunehmen. In erster Linie geht es im Workshop darum, Basiswissen und die ersten Akkorde und Schlagmuster zu erlernen sowie das Vertrauen in die eigene Musikalität (wieder) zu entdecken. Nach...

Ein Lichtblick in der Trauer

Wenn ein nahestehender Mensch gestorben ist, kann dies das Leben von Grund auf erschüttern. Nichts ist mehr wie es war. Trauern ist ein schmerzhafter und zugleich heilsamer Weg. Es ist eine gesunde Reaktion der Seele, um trotz des Verlusts einer wichtigen Beziehung wieder neu leben zu lernen. Trauer ist eine große Herausforderung, aber keine Krankheit und muss daher nicht "überwunden" werden. Vielen Menschen ist es eine Hilfe, gemeinsam mit anderen Trauernden den Schmerz des Verlusts zu...

Ethikforum 2018: Wann ist ein Mensch ein Mensch?

Wann beginnt Leben? Diese grundlegende und folgenschwere Fragestellung stellt sich in zweifacher Hinsicht: Wann beginnt Leben im medizinischen Sinne und wie definiert sich Lebensbeginn nach theologisch-ethischer Auffassung? Ein Vergleich beider Standpunkte provoziert die Frage nach Unterschieden in der Definition und deren Folgen für die konkrete Praxis. Ähnlich komplex ist die Frage "Wann beginnt Lebensfähigkeit?" Besonders relevant ist dabei, ab wann und aufgrund welcher Faktoren bei...

500 Jahre Reformation … und wie geht's weiter?

"Ein Gott - ein Glaube - ein gemeinsamer Weg" ist der Leitspruch der Ökumenischen Initiative Tirol. Viel ist speziell im letzten Jubiläumsjahr, bzw. Gedenkjahr 2017 geschehen. Der Abend soll der Frage Raum geben, wie es weitergeht und welche Spuren die Erfahrungen und Begegnungen im vergangenen Jahr für die Zukunft hinterlassen. Im Gespräch : Superintendent Mag. Olivier DANTINE, Evangelische Kirche Tirol und Salzburg, Bischof MMag. Hermann GLETTLER, Diözese Innsbruck Leitung: Ökumenische...

After Work Drink für Alleinerziehende

Zusammenkommen, ohne etwas organisieren zu müssen. Nach der Arbeit etwas trinken, Leute treffen und abschalten, bevor es daheim wieder weiter geht.  Wir - die Tiroler Plattform für Alleinerziehende - geben Raum für eine kurze, unkomplizierte Auszeit mitten im Alltag. Einfach kommen, keine Anmeldung. Ab 17.30 Uhr sind Gastgeber der Plattform für Alleinerziehende vor Ort. Wo: Haus der Begegnung im Foyer  Wann: jeden ersten Donnerstag im Monat von 17.30 - 19.00 Termine:  7. Juni 2018 und...


Wir retten Lebensmittel

Öffentliches Essen: regionales und saisonales Gemüse, das zu groß, zu klein, zu krumm oder zu alt für den Verkauf ist. Retten und genießen!  Die Zwiebeln sind zu klein. Der Lauch hat "zu wenig weiß". Der Fenchel und Sellerie haben Matzen. Das Kraut wurde vom Hirschen angeknabbert. Die Karotten sind sowas aus der Norm. Das Brot ist von gestern und das Wasser ist vom nahen Brunnen.  Transition Tirol wirkt mit Lust und Köstlichkeiten dem Wegwerfen und Verschwenden entgegen und macht auf...

Höttinger AUfbruch

Alles neu macht der Mai! Er lockt uns zu einem Spaziergang durch die Höttinger Au, um "neue" Orte zu entdecken, die inspirieren. Orte, an denen Menschen versuchen, eine menschenwürdige und nachhaltige Welt zu gestalten. Eine Welt, in der viele Welten Platz haben und die ein gutes Leben für alle ermöglicht.  Wir werden erfahren, was eine Fahrradwerkstatt besonders macht, wo sich der Ernährungsrat auf der Universität versteckt, wie eine FoodCoop funktioniert und wer im Haus des Lebens lebt...

Den Stier bei den Hörnern packen

Die EU steht in den letzten Jahren vor ständigen Zerreißproben: die globale Wirtschaftskrise mit der darauffolgenden Euro-Krise, die Zeiten der vermehrten Flüchtlingsbewegungen ab dem Herbst 2015 mit der darauffolgenden Solidaritätskrise, die verstärkten Nationalismen der einzelnen Mitgliedsstaaten bis hin zum Brexit 2016. Die Ursprungsidee der Europäischen Union war eine des Friedens und der Demokratie. Über lange Zeit hat sie die Staatengemeinschaft getragen. Eine schöne Anerkennung...