Termine

Das jüdische Museum in Hohenems

Erinnerungsarbeit im jüdischen Museum Hohenems

Das jüdische Museum Hohenems ist die zu Tirol wohl am nächsten gelegene jüdische Erinnerungsstätte und befindet sich zudem nahe eines deutschsprachigen Drei-Länderecks. Diese regionale Prägung eröffnet Fragen des europäischen Zusammenseins und wird zum Treffpunkt von drei unterschiedlichen Erinnerungskulturen, die BesucherInnen ins Museum und seine Arbeit mitbringen. Das Museum verfolgt einen sehr gegenwartsbezogenen und zukunftsoffenen Ansatz von Erinnerungsarbeit und hat...

Erfrischt und neu belebt - Ein Wochenende der Vielfalt

Genährt von einem siebenmonatigen Aufenthalt der Referentin am Gangesufer begegnen wir abendländischer und indischer Tradition. Denn – manchmal hilft ein Blick über den Tellerrand. Oder eine andere Perspektive. Oder ein mutiger Sprung ins Unbekannte. Das kann Augen öffnen. Freude und Staunen erwecken. Musik, Bewegung und Meditation, spirituelle Impulse aus Nah und Fern, Achtsamkeit, Atem und Entspannung, Kreativität und Naturbegegnung begleiten uns auf diesem Weg. Ein Wochenende als...

Die Stimme und ihre heilende Kraft

Fasziengesang®  Gemeinsam erforschen wir das Wesen unseres Bindegewebes. Ein Gewebsnetz, das den Körper umspannt, durchzieht und Form (Faszien) gibt. Durch fehlende oder einseitige Bewegung oder Verletzungen kann das Gewebe verkleben. Die Folgen sind Unbeweglichkeit und Verspannung. Um diese Verhärtungen im Körper zu lösen, experimentieren wir mit Bewegungs- und Selbstbehandlungstechniken sowie den Möglichkeiten der eignen Stimme. Wo das Bindegewebe anfängt zu tragen, steigen...

Tabu Suizid - Wir reden darüber

Täglich sterben in Österreich mehr als drei Menschen durch Suizid. Das sind im Jahr mehr als doppelt so viele Menschen wie bei Verkehrsunfällen. Extreme Hoffnungslosigkeit findet sich bei vielen Menschen, die sich zum Suizid entschließen. Verwandte, der Freundeskreis, KollegInnen und Betreuungspersonen haben gemeinsam mit ihnen gekämpft, gerungen, haben sie unterstützt, Hilfe organisiert und alles getan, um „das Äußerste“ zu verhindern. Das gelingt oft, aber nicht immer. Dann ist von...

Klimawandel beherrscht die Schlagzeilen

Vorsätze sind leichter gefasst als verwirklicht. Das gilt auch für den Vorsatz, klimafreundlich zu konsumieren und z.B. im Alltag mit klimaschonenden Verkehrsmitteln unterwegs zu sein. Der Workshop erarbeitet, wie wir Botschaften zur Verhaltensänderung formulieren können, damit Gewohnheiten schrittweise verändert werden. Welche Funktion haben Gewohnheiten in unserem Alltag? Wie verlaufen stufenweise Prozesse der Verhaltensänderung, vom Wollen zum Können zum Tun? Welche...

Ich würde ja gerne, aber …

Klimawandel. Was fällt Ihnen zu diesem Stichwort ein? Das Spektrum, reicht üblicherweise von Schreckensszenarien bis zur Darstellung von „Klimawandelgewinnern“. Ob all die Informationen dazu beitragen, sich selbst klimaschonend zu verhalten? Was passiert, wenn wir in einem Konsumbereich klimafreundlicher geworden sind, und dann darüber nachdenken, was wir in anderen Konsumbereichen tun können? Manche Menschen ziehen Verbesserungen in einem Bereich als Rechtfertigung für Mehrkonsum in...

Einmischen – Aufmischen in Tirol, Österreich und andernorts

Die Corona-Krise wirft ein sehr helles Licht auf viele Bereiche, zB auf die Bewertung von Arbeit und auf Geschlechterverhältnisse. Wir diskutieren mit unseren Gästen über Ehrenamtlichkeit, Anerkennung, Sorgearbeit – Berufstätigkeit, bezahlte - unbezahlte/unbezahlbare Arbeit, Erfahrungen aus der Corona-Krise aus Gendersicht (home-office, Kinderbetreuung, Versorgung). Kommen Sie zum Frauensalon und bereichern Sie unser Gespräch! Gäste im Salon: Joanna EGGER, Politikwissenschafterin,...

VERSCHOBEN 11. Tiroler Integrationsenquete

+HINWEIS: aus gegebenem Anlass wird die Veranstaltung verschoben auf Herbst 2021+ Was steckt hinter dem emotional besetzten und oft sehr widersprüchlichen diskutierten Begriff der „Heimat“? Was bedeutet Heimat für jede und jeden (sonst haben wir evt. ein „wir“ /„sie“) persönlich und welche Rolle spielt das für die Zugehörigkeit und Integration von zugewanderten Menschen? Wie müssen wir Heimat als moderne, offene und vielfältige Gesellschaft definieren und wer besitzt...

Kartenwerkstatt

Kreatives mit Lettering   Wir gestalten eine individuelle (Weihnachts-)Karte. Dabei arbeiten wir spielerisch mit Buchstaben, Gestaltungsarten, verschiedenen Papieren und Schreibutensilien. Es gibt kurze Vorstellungen der Techniken sowie Gelegenheiten, diese auszuprobieren, u.a.: Skizzieren, Schreiben mit Rund-, Spitz- oder Breitfeder & Tinte, mit Brush Pens, Gel- & Metallstiften, Finelinern etc. Mit einem neuen Gespür für Buchstaben und kreativen Karten beenden wir den Tag. Nicht nur die...

Filzwerkstatt

Engel – Elfen – Feen Aus zarter, feiner Merinowolle gestalten wir zauberhafte Engel. Mit Schritt-für-Schritt Anleitung ist es für AnfängerInnen und fortgeschrittenen FilzerInnen möglich „fliegende“, „stehende“ und „gehende“ Figuren zu filzen. An diesem Tag können mehrere Figuren, in verschiedenen Ausführungen gefilzt werden. Sie lernen die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten des Nadelfilzens kennen. Genießen Sie die entspannende und beruhigende Wirkung des Filzens...

Kaffee - Croissant - Theater

Sie erzählen, wir spielen! Anekdoten und Erlebnisse, Lustiges und Heiteres, Erfolge und Missgeschicke ... wo geht das besser, als bei einem schönen gemütlichen Sonntagsfrühstück mit einer Theaterdarbietung? Wir laden ein, zu einer ganz besonderen Art des Frühstücks: dem Playbacktheater-Frühstück. Und im Mittelpunkt stehen Sie und Ihre Geschichten. Details zum Playbacktheater unter www.playbacktheater-endorphine.at Beitrag: EUR 10,- (inklusiv 1 Kaffee oder Tee und 1 Croissant)

Faszination Ikone

Ikonenmalkurs Erleben Sie urchristliche Spiritualität und Meditation beim Malen von göttlichen Bildern. Die Ikone ist für die orthodoxen Christinnen und Christen das Fenster, durch das das Antlitz des Ewigen erblickt wird. Ikonen können wir als Urbilder, geistige Grundgestalten, Spiegelungen des Menschlichen und des Göttlichen bezeichnen. Über die Betrachtung der Ikonen nähern wir uns den Bildern der Seele, begegnen wir Grundformen des Werdens und Reifens. Für die Teilnahme an diesem...

An welchen Gott glaube ich? Meine "Bilder" - deine "Bilder" von Gott

Referent:  Dr. Christoph Benke  / Priester der Erzdiözese Wien, Studierendenseelsorger, Schriftleiter von GEIST & LEBEN (Zeitschrift für christl. Spiritualität) Unsere Vorstellungen von Gott beeinflussen unseren Glauben, unser Handeln und unseren Umgang mit anderen. Deshalb ist es wichtig, sich der eigenen Gottesbilder bewusst zu werden und sie kritisch zu hinterfragen. Andererseits begegnen wir auch belastenden Gottesbildern bei anderen Menschen. Wie können wir damit in Exerzitiengruppen...

Zeit für mich - Praxistag mit Jin Shin Jyutsu

Ein Praxistag ist eine besondere Gelegenheit, die Einfachheit und Wirksamkeit des Jin Shin Jyutsu zu erfahren und zu erleben. Wir strömen uns selber und gegenseitig. Der Tag bietet die Möglichkeit aufzutanken, uns mit Hilfe des Strömens zu regenerieren und auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) in eine tiefe Entspannung zu kommen. Wir werden Selbsthilfesequenzen üben, die man jederzeit an sich selbst oder im Familienkreis anwenden kann. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Trauerspaziergänge

Wenn nichts mehr geht, dann geh! Gehen ist eine wunderbare Möglichkeit mit sich, seinen Gefühlen, der Natur und mit anderen Menschen in Begegnung und Verbindung zu kommen. Ein Spaziergang vom Haus der Begegnung zum nahen Hofgarten: Bewegung, Luft, Licht, Impulse, Gespräche und kleine Rituale für Menschen, die trauern. Begleitung: haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft und der Klinikseelsorge Bei jeder Witterung, bitte keine Hunde mitnehmen! Für Unfälle...