Termine

40. Urlaubswoche für Familien mit Angehörigen mit Behinderung

Die Lebenshilfe Tirol und Bildung St. Michael veranstalten heuer die 40. Ferienwoche für Familien mit Angehörigen mit einer Behinderung. Die Woche bietet in bewährter Weise vielfältige Begegnungs- und Erholungsmöglichkeiten in angenehmer Atmosphäre. Wir wollen ausspannen, singen, spielen, kreativ sein, wandern, miteinander reden, uns besinnen und vieles mehr. Zu festen Betreuungszeiten gibt es vielfältige Programmangebote, sodass die Eltern/Angehörigen freie Zeit für sich haben oder...

Offene Führung am Weltacker Innsbruck

Der Weltacker ist ca. 2000 m² groß und entspricht jener Fläche, die einer Person bei gerechter Aufteilung der global nutzbaren Ackerfläche zu Verfügung steht. Darauf muss alles angebaut werden, womit Mutter Erde uns versorgt – von den Lebensmitteln wie z.B. Getreide, Gemüse, Obst inkl. dem gesamten Tierfutter für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern und zudem alle natürlichen Ressourcen wie Energiepflanzen und nachwachsende Rohstoffe für die Industrie. Das Projekt...

Jubiläumsfest - 40 Jahre Urlaubswochen für Familien mit Menschen mit Behinderung

Die Lebenhilfe Tirol und Bildung St. Michael veranstalten heuer die 40. Ferienwoche für Familien mit Angehörigen mit einer Behinderung. Und das möchten wir mit Ihnen feiern! 10:30 Uhr    Festmesse mit Bischof Hermann Glettler 12:30 Uhr    Mittagessen (Spenden erbeten) 14:30 Uhr    Rückblick und Highlights 15:15 Uhr    Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen Wir freuen uns, wenn Sie beim Fest dabei sind. Wir bitten um Ihre verbindliche ANMELDUNG bis 15.7. , damit wir für...

Kontemplation und Wandern - Bergexerzitien in Tirol

Der Kurs bietet eine Einführung in die Kontemplation: Sitzen in der Stille im Meditationsraum mit Impulsvorträgen, verteilt auf den Morgen, späten Nachmittag und Abend, insgesamt 2,5 Stunden täglich (für Anfänger geeignet). In Verbindung damit werden täglich geführte Touren in der Stille und Abgeschiedenheit der Tiroler Bergwelt angeboten. Nach dem Frühstück brechen wir in nahe gelegene Regionen auf. Die Bergtouren finden im Schweigen statt. Vorgesehen sind etwa 3 – 4 Stunden reine...

„Hoch & Heilig“: Aufbrechen, Unterwegs sein, Ankommen

Bergpilgern mit Dekan Bernhard Kranebitter 5 Etappen - 6. - 10. August 2024 - Maria Kalkstein bis Heiligenblut Pilgern – jede:r kann sich auf den Weg machen! Ich breche auf und schärfe meine Sinne. Mein Herz öffnet sich im Gehen, Wahrnehmen und seelisches Empfinden klingen zusammen. So geht es über Stock und Stein, bergauf und bergab. Dabei komme ich zu mir. Begegnungen werden mir geschenkt. Ich öffne mich einem Leben, größer als das unsere. Wenn ich am Ziel ankomme, bin ich reicher als...



Sabine Lemke - Geschichten illustrieren im eigenen Stil

An diesem Wochenende werden Ihre Held*innen auf dem Papier lebendig: Mit Eigenarten und Gefühlen – unperfekt und eigensinnig. Mit Zeichenübungen kommen Sie in Schwung. Emotionen werden auf spielerische Weise sichtbar. Mit Tricks und Kniffen kommen Sie ihrer Figur näher und skizzieren ihre Geschichte. Sie lernen wichtige Elemente der Illustration kennen: verschiedene Techniken, Charaktere entwickeln, Mimik beobachten, Übertreibung, Weglassen, Komposition und den Aufbau einer spannenden...


Johanna Hartung - der andere Umgang mit Farbe: Kraft – Sinnlichkeit – Lebensfreude Aktionsmalerei – Schütten

Menschen, die täglich gefordert sind, brauchen Orte und Zeiten des Innehaltens, damit sich neue Perspektiven einstellen können. Gestalten mit Farbe befreit ungeahnte Kräfte und Energien in jedem von uns. Für diese “Aktionsmalerei” sind absolut keine künstlerischen Talente von Nöten, nur der pure losgelöste Spaß an der geführten, schöpferischen Tätigkeit. Aktions- und Ausdrucksmalerei ist experimentelles Malen aus dem Augenblick heraus. Anders als beim Können – dem perfekten...

WARTELISTE - Family unplugged im Sommer - Auszeit für Eltern und Kinder

Es gibt kein größeres Geschenk als Zeit und Aufmerksamkeit. Uns ganz einlassen: Auf den gegenwärtigen Augenblick, aufeinander, in der Natur, beim Spiel, beim Singen, ohne Medien, ohne Handy, ohne Ablenkung. Zusammen können wir erfahren, wie gut Leben „unplugged“ schmeckt, wenn wir uns einander zuwenden. Elemente dieser Tage: Angebote zu Bewegung, Spiel und Kreativem in einer wunderbaren Umgebung in den Bergen Impulse für Achtsamkeit im Leben mit Kindern Zeit für Besinnung, Musik &...

Yes, we can - Termin 3

Mathematik Förderwochen für Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom Das „Yes, we can!“ – Konzept ermöglicht es Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom, die Grundrechnungsarten zu begreifen und eine lebenspraktische Mathematik (Umgang mit Geld, Uhr, …) zu erlernen. In den „Yes, we can!“ Förderwochen werden sie in folgender Weise ganzheitlich gefördert: Jeweils in der Kleingruppe von Förderkindern mit Down-Syndrom und evtl. Geschwisterkindern. Diese werden in der Gruppe und...

Die Stadt als Schreibimpuls – 24 Stunden lang

In dieser Schreibwoche greifen wir auf Methoden des kreativen Schreibens zurück, um unsere schriftliche Ausdrucksfähigkeit abseits von Gebrauchstexten zu schätzen und zu pflegen. Anregung und Material für das Schreiben finden wir an unterschiedlichen Orten in der Stadt, mitten im Alltag, mitten im Sommer. Basisstation des Schreibens ist das Haus der Begegnung. Von dort aus begeben wir uns an einen selbst gewählten Ort in der Stadt. Wir suchen den Ort zu unterschiedlichen Tages- und...


Rupert Gredler - Zeichnen im alpinen Raum

Wir nützen das alpine Ambiente und wollen Fragmente der Landschaft zeichnerisch mit zur Verfügung gestellten Motiven oder auch mit mitgebrachten Vorlagen verbinden. Es geht um das Erkunden von Linien, welche Kraft sie entfalten können, sei es als darstellende, erzählende Linien in der figuralen Zeichnung, sei es als abstrakte, vollkommen eigenständige Linie. Wenn das Wetter es zulässt, sind wir einen Tag im Freien unterwegs. Wie diese Verbindung von gegenständlich und abstrakt...

Trauerwanderung Nockspitze

Wenn nichts mehr geht, dann geh … ! Gehen ist eine wunderbare Möglichkeit, mit sich selbst, der Natur und mit anderen Menschen in Verbindung und in Bewegung zu kommen. Eine Wanderung in der nahen Umgebung von Innsbruck: Bewegung, Luft, Licht, Impulse, Gespräche und kleine Rituale für Menschen, die trauern. Begleitung: haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft Kosten: Kaffee, Kuchen und das Ticket für die Verkehrsmittel müssen selbst bezahlt werden....

Besichtigung der Orgelwerkstatt Rieger

Die Fa. Rieger-Orgelbau ermöglicht eine einmalige Gelegenheit! Interessierte können bei einer Führung durch die Werkstatt den Orgelbauern bei ihrer Arbeit „über die Schulter schauen“, wie sie unsere Orgel restaurieren und erneuern. Dienstag, 27. August 2024 8.00 Uhr Abfahrt vom Terminal (Wopfnerstraße) Fahrt über den Arlberg nach Schwarzach / Vorarlberg - unterwegs Kaffeepause 11.30 Uhr Mittagessen 13.00 Uhr Besichtigung und Führung durch die Werkstatt ca. 16.00 Uhr Rückfahrt...

Freiburg-Basel-Colmar

Das Drei-Länder-Eck (Schweiz, Frankreich, Deutschland) war in der Geschichte Österreichs als die Vorlande mit der Hauptstadt Freiburg, der Partnerstadt von Innsbruck, von großer Bedeutung. Aus diesem Eck kommen und in diesem Eck treffen sich nicht wenige bedeutende Persönlichkeiten unserer spirituellen Tradition: Meister Eckhart und Johannes Tauler, Albert Schweitzer und Karl Barth, Martin Heidegger und Edith Stein, Bernhard Welte und die Brüder Hugo und Karl Rahner sind mit dieser...

Bildnachweis: Reisedienst Alpbach

Freiburg – Basel – Colmar

Grenzen erkunden und spirituelle Spuren im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz aufnehmen – dazu lädt eine fünftägige Studienreise ein, die u.a. nach Freiburg, Basel und Colmar führt. Das Drei-Länder-Eck (Schweiz, Frankreich, Deutschland) war in der Geschichte Österreichs mit der Hauptstadt Freiburg, der Partnerstadt von Innsbruck, von großer Bedeutung. Aus diesem Eck kommen und in diesem Eck treffen sich nicht wenige bedeutende Persönlichkeiten unserer geistigen...