Termine

Musikalische Gruppen(beg)leitung 2022

"LIVE IS A SONG" - Die Stimme berührt, der Rhythmus trägt & der Körper klingt Nichts verbindet so schnell wie die gemeinsame Bewegung im Rhythmus und Gesang. Sie führt uns in Präsenz, Authentizität und Kontakt und schafft Brücken zwischen Innen- und Außenwelt und zueinander. Das Programm des Lehrgangs ist breit gestreut und schöpft aus einem großen Repertoire musikalischer, interaktiver Kommunikationsmöglichkeiten, welche Menschen von 5 - 100 begeistern und unterschiedlichsten Gruppen...


Jugendpastorale Delikatessen: über Influencer und Sinnfluencer

Bischof Hermann Glettler lädt zum vierten Mal alle Engagierten in der Kinder- und Jugendpastoral der Diözese Innsbruck ein, beim Vernetzungs- und Inspirationsformat dabei zu sein. Die Jugendpastoralen Delikatessen bieten ein viergängiges Menü: kulinarisch und inhaltlich. Key-Notes halten Bischof Hermann Glettler , Stanzi und Steffi von weil_ma_glaubn und Tobias Sauer von ruach.jetzt .

Wege in und aus Krisen - persönlich und gesellschaftlich

Mit Ruth C. Cohn als Weggefährtin Ruth C. Cohn (1912–2010), die vielfach ausgezeichnete, deutsch-jüdische „Therapeutin gegen totalitäres Denken“ (Scharer 2020), war krisenerprobt. Nach ihrer Emigration in die USA entwickelte sie, in Auseinandersetzung mit Psychoanalyse, Gruppentherapie und Pädagogik, ein politisches Konzept, „Vielheit couragiert zu leben“ (Scharer, 22019). Der Autor der angeführten Bücher arbeitet – mit der Mitleiterin Annemarie Schweighofer-Brauer –...

Heilsames Berühren in der Seelsorge

Berührt zu werden, ist eine intensive Form von Zuwendung, die alle Dimensionen unseres Seins anrührt: die physische, psychische und spirituelle. Dass darüber hinaus auch heilende Kraft durch unsere Hände fließt, wissen Menschen seit Jahrhunderten. Im christlichen Verständnis ist es die Segenskraft Gottes, die heilend wirkt.  Insbesondere fragile Menschen empfinden es als wohltuend, achtsam berührt zu werden. Oft können sie sich dabei ganz tief entspannen und innerlich ruhig werden. Das...

Firmstudientag "Zurück in die Zukunft"

Digitalität entspricht der jugendlichen Lebenswelt. Durch Corona wurde sie in vielen Pfarren auch zum festen Bestandteil der Firmvorbereitung. Dadurch konnten die Firmkandidat*innen positive Erfahrungen sammeln. Sie fanden es  beispielsweise cool, inhaltliche Einheiten selbstbestimmt zu bearbeiten. Viele setzten sich dadurch intensiver mit den Themen auseinander. Außerdem blieb damit bei Präsenztreffen mehr Zeit für Diskussion, Liturgie und Gemeinschaft. Diese Erfahrungen sollen auch...

DAS• UN• DENKBARE• TUN - Impulse für eine #Versuchskultur

Wir wissen nur zu genau: Wenn uns Angst antreibt, denken wir klein und dienen damit weder uns noch der Welt. Wenn wir allerdings aus Freude unser Aller-Bestes geben, öffnen sich leicht Perspektiven und Türen. Der Workshop gibt den Teilnehmer:innen Tools in die Hand, die in den Zustand der Leichtigkeit zurückführen. Dabei nutzt er undogmatisch unterschiedlichste Disziplinen: Kreativ-Übungen und Mindfulness-Meditation (Achtsamkeit) für individuelle Prozesse, strukturierte Gespräche, Spiele...

Marokko – religiöse und kulturelle Vielfalt entdecken

Studienreise An der Schwelle von Europa zu Afrika, umrahmt von Sahara, Atlantik und Mittelmeer befindet sich das Königreich Marokko. Das Land ist im Nordwesten Afrikas gelegen, reich an kulturellem Erbe, Baudenkmälern und außergewöhnlichen Naturschönheiten. Die schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas, seine Zedernwälder, trockene Wüstenlandschaften und fruchtbares Ackerland, aber vor allem die malerischen Königsstädte mit ihren farbenprächtigen, lebhaften Souks, prunkvollen Palästen...

Stille (Schritte) im Schnee

Erholsame Schneeschuhwanderungen und Begegnungen In den Seitentälern des Wipptals werden die Teilnehmer*innen stille, kaum bekannte und einzigartige Plätze finden, als Erste Schritte im weichen Pulverschnee stapfen und neue Wege im Sonnenglanz oder Schneeflockenrieseln wagen. Kirchlein und "heilige Platzln" werden wir entdecken, Kräfte schöpfen in der Natur und im Miteinander und jeden Tag einen Menschen und dessen Geschichte(n) erfahren dürfen. Auch Gedanken und Impulse für Seele und...

Die Feier der Firmung: Ende oder Anfang?

Zukunftsweisende Zugänge zur Liturgie der Firmung. Die Feier der Firmung ist der Höhepunkt der Firmvorbereitung, aber für die meisten Jugendlichen gleichzeitig auch das Ende des Weges. Dabei wäre das Sakrament der Firmung eigentlich erst der Anfang eines selbstbestimmten Lebens mit Gott in der kirchlichen Gemeinschaft. Selbst der übliche gottesdienstliche Ablauf der Firmfeier macht die zukunftsweisende Bedeutung nicht gerade offensichtlich. Mag. Phillip Tengg, Fachreferent für Liturgie und...