Happy Hour mit Laudato sì

Gesprächsstoff – die Umweltenzyklika von Papst Franziskus

Impulslesung und Austausch 

 

Papst Franziskus sorgte im Jahr 2015 für weltweites Aufsehen mit seiner Enzyklika Laudato si‘ „Über die Sorge für das gemeinsame Haus“. Geplant ist jeden 2. Dienstag im Monat zwanglos und einfach aus Interesse für eine Stunde Impulse aus der Enzyklika, die sich an alle Menschen guten Willens richtet, aufzugreifen und sich auszutauschen. „Lasst uns unsere Zeit so gestalten, dass man sich an sie erinnern wird als eine Zeit, in der eine neue Ehrfurcht vor dem Leben erwachte, als eine Zeit, in der nachhaltige Entwicklung entschlossen auf den Weg gebracht wurde, als eine Zeit, in der das Streben nach Gerechtigkeit und Frieden neuen Auftrieb bekam, und als eine Zeit der freudigen Feier des Lebens.“ (LS 207)

 

Leitung: Mag.a Daniela SOIER, Fachreferat Schöpfungsverantwortung, Umweltbeauftragte der Diözese Innsbruck

 

Termine 2018:     jeden 2. Dienstag im Monat, jeweils 18 - 19 Uhr:

  • Dienstag, 9. Jänner 2018
  • 13. März
  • 10. April
  • 8. Mai
  • 12. Juni
  • 11. September
  • 9. Oktober
  • 13. November
  • 11. Dezember

PermaKulturTirol

Regelmäßiges Treffen für alle, die an Permakultur und somit an einer zukunftsfähigen Lebensweise interessiert sind.

Treffpunkt an jedem letzten Montag im Monat um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung.

Nächste Treffen: 

  • 29. Jänner 2018
  • 26. Feber 2018,
  • 26.März 2018
  • 30.April 2018

Kontakt: Elisabeth Senn, Margreth Holzer, info@permakulturtirol.at, www.permakulturtirol.at

Frauenliturgie

Jeden 8. des Monats um 20 Uhr

nächste Termine: 

  • Donnerstag, 8. Feber 2018
  • Donnerstag, 8. März 2018 
  • Sonntag, 8. April 2018

 

Gemeinsam mit dem Österreichischen Frauenforum Feministische Theologie, Regionalgruppe Tirol

 

Diözesaner Arbeitskreis für Schöpfungsverantwortung

(AKS)

Kontaktperson: Pfarrer Karlheinz Baumgartner, Tel. 0676 / 8730-7731

Ein Lichtblick in der Trauer

Trauercafé

Wenn ein nahestehender Mensch gestorben ist, kann dies das Leben von Grund auf erschüttern. Nichts ist mehr wie es war. Trauern ist ein schmerzhafter und zugleich heilsamer Weg. Es ist eine gesunde Reaktion der Seele, um trotz des Verlusts einer wichtigen Beziehung wieder neu leben zu lernen. Trauer ist eine große Herausforderung, aber keine Krankheit und muss daher nicht "überwunden" werden.
Vielen Menschen ist es eine Hilfe, gemeinsam mit anderen Trauernden den Schmerz des Verlusts zu erleben und zu teilen. Es ist heilsam zu erfahren, dass man "zusammen weniger allein ist".
Das Trauercafé ist ein offener Treffpunkt für Trauerende,
- die sich mit anderen Trauernden austauschen,
- ihrer Trauer Raum, Zeit und Ausdruck schenken wollen
- und Unterstützung suchen. 

Leitung: Maria STRELI-WOLF, Tiroler Hospiz-Gemeinschaft und Christa SOMMERER, Klinikseelsorge sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Klinikseelsorge und der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Termine: jeweils erster Montag im Monat außer feiertags, 16 - 18 Uhr
8. Jänner, 5. Feber, 5. März, 9. April, 7. Mai, 4. Juni, 2. Juli, kein Termin im August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember 2018 

Beitrag: kein Kursbeitrag; die BesucherInnen können sich an der Bar Getränke und Kleinigkeiten zum Essen auf eigene Kosten holen

 

Copyright: ©Foto: THG/Maria Streli-Wolf 

Bewegung für eine Bessere Welt

Monatliche Eucharistiefeier jeden ersten Dienstag im Monat, jeweils um 19.30 Uhr

nächste Termine: 12. – 14. Jänner 2018 „Rocca zuhause“, 6. Feber 6. März, 4. April 2018 

Informationen und Anmeldung bei Frau Karin AMMANN, Tel. 0512 / 36 11 55

Ökumenischer Gesprächskreis

für konfessionsverbindende Paare und Familien

Der Gesprächskreis trifft sich an jedem 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung.

Nächste Termine: 

  • der Jännertermin entfällt im Haus der Begegnung zugunsten des ökumenischen Gottesdienstes im Dom anlässlich der Weltgebetswoche für die Einheit der Christenheit am 25. Jänner 2018

  • 6. Feber (ausnahmsweise 1. Dienstag im Monat)

  • 13. März

  • 10. April 

Leitung: Peter ZIERMANN

Literatur-Café

Jeden ersten Dienstag von 9 – 11 Uhr

Termine und Literatur: 

  • 9. Jänner 2018: Meir Shalev "2 Bärinnen" 
  • 6. Feber 2018: Jenny Erpenbeck "Gehen. Ging. Gegangen"
  • 6. März 2018: Olga Grjasnowa "Gott ist nicht schüchtern"
  • 10. April 2018: Doron Rabinovici "Andernorts"
  • 8. Mai 2018: Jonas Lüscher "Kraft"
  • 5. Juni 2018: Sabine Gruber "Daldossi oder das Leben des Augenblicks"

Leitung: Dkff. Elisabeth BIELOWSKI, Innsbruck

 

 

Elternforum

wenn Lebensanfang und Lebensende zusammenfallen

Das Forum für Eltern findet nach Möglichkeit jeden 1. Samstag im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr im Haus der Begegnung statt.

Nächste Termine: 

  • der Jännertermin 2018 entfällt
  • 3. Feber 2018
  • 3. März 2018
  • 7. April 2018

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis Donnerstag vor dem jeweiligen Termin.

Anmeldung, Leitung und Kontakt: Tomy MULLUR, Tel. 050 504 22285

 

Pax Christi

Ökumenische Landesgruppe Tirol

Pax Christi – Ökumenische Landesgruppe Tirol 

Gebet und Treffen 

Im Haus der Begegnung geistig und örtlich beheimatet lädt Pax Christi alle InteressentInnen ein, für den Frieden zu beten, zu denken und zu handeln.

Ökumenisches Friedensgebet: jeden 3. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr.

  

Nächste Termine:  

  • 25. Jänner 2018 ökumenischer Gottesdienst im Dom anlässlich der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen
  • 22. Feber 2018 
  • 15. März 2018 
  • 19. April 2018

Kontaktperson: Elisabeth STIBERNITZ, Tel. 05234 / 334 45

 

 

 

DAHOP

Diözesaner Arbeitskreis für Homosexuellenpastoral

Für Beratung und Begleitung stehen Ansprechpersonen zur Verfügung.

weitere Informationen und weiterführende Links finden Sie hier

Kontaktperson: Mag.a Romana THURNES,

Tel. 0512 / 56 36 18, romana.thurnes@gmx.at

 

Talentetausch-Netzwerktreffen

Das Talentenetz Tirol ist ein Tauschkreis, der regional organisiert ist, und sich überregional mit anderen österreichischen Tauschgemeinschaften vernetzt hat.

Das Talentenetz Tirol ist ein Tauschkreis, der regional organisiert ist, und sich überregional mit anderen österreichischen Tauschgemeinschaften vernetzt hat. Es versteht sich als Feld für neue Möglichkeiten des Wirtschaftens. Mitglieder des Tauschkreises stellen – entsprechend ihren Fähigkeiten – Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung. Praktischer und inhaltlicher Schwerpunkt des Tauschkreises ist das Beleben der Nachbarschaftshilfe. Die regelmäßig stattfindenden Markttage ermöglichen das persönliche Kennenlernen, ebenso wie den Austausch von bargeldlosen Produkten bzw. Dienstleistungen. Alle Mitglieder des Tauschkreises und Menschen mit Interesse daran sind herzlich eingeladen. Die Tauschtreffen finden jeden ersten Freitag in geraden Monaten von 16 – 18 Uhr statt.

nächste Termine 2018: 

  • 2. Feber 2018
  • 6. April 2018

Weitere Infos unter: http://www.talentenetztirol.net

Transition Tirol – Innsbruck im Wandel

Transition bezeichnet den Übergang zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft.

Dabei geht es um Initiativen der Zivilgesellschaft, die diesen Wandel ausgehend von der lokalen Ebene einleiten. Lebensqualität und ein gutes und selbstbestimmtes Leben für alle als Maß für Veränderungen sowie die Unabhängigkeit von fossilen Ressourcen und umweltverzehrenden Wirtschafts- und Lebensweisen stehen im Zentrum.

Ausgehend davon, dass es eine Vielzahl unausgeschöpfter Möglichkeiten und Ideen gibt, sind alle kreativen Menschen und Gruppen, die menschen- und nicht konsumorientiert denken eingeladen, sich bei der Initiative zu beteiligen.

Treffen der Transition Kerngruppe im Haus der Begegnung.

Mehr Informationen und Termine unter www.transition-tirol.net

RAINBOWS

für Kinder in stürmischen Zeiten

Infos zu RAINBOWS-Gruppen und Begleitung nach Tod, Erstberatung für Eltern/Elternteile und Bezugspersonen bei RAINBOWS-Tirol, Amthorstraße 49, 6020 Innsbruck, Tel./Fax 0512 / 57 99 30, Mobil 0650 / 957 88 69 (Montag – Donnerstag 9 – 13 Uhr, Termine nach Vereinbarung), tirol@rainbows.at 

Beratungsveranstaltungen bei einvernehmlichen Scheidungen 
als Nachweis für die verpflichtende Beratung lt. § 95 Absatz 1a Außerstreitgesetz.
"Was hilft mir, wenn es stürmt?" Kinder im Fokus nach einer Trennung oder Scheidung 

Termine: nach Absprache

Kosten: EUR 30,- / Person (inkl. Bestätigung bzw. Nachweis für das Gericht)

Anmeldung erforderlich unter www.rainbows.at 

  

 

Chiapas-Gruppe Tirol

Die Chiapas-Gruppe Tirol ist eine Solidaritätsgruppe, die sich mit der Situation der indigenen Bevölkerung in Chiapas, Mexiko, beschäftigt.

Wir informieren über die Geschehnisse dort und stehen in direktem Kontakt mit Menschen und Organisationen. Wir unterstützen Projekte und Initiativen und organisieren Vorbereitungsworkshops für jene, die einen Einsatz als MenschenrechtsbeobachterInnen in Chiapas machen wollen. Wenn Sie sich für die Situation in Chiapas bzw. für die indigene Bewegung für eine gerechtere und solidarischere Welt interessieren, dann kontaktieren Sie uns.

Kontakt: chiapas-tirol@gmx.at

Mann-Sein mitten im Leben

Wir leiten Ihre Anfragen gerne an die Gruppe weiter.