Kommende Veranstaltungen

Mehr Kopf als Tuch. Muslimische Frauen am Wort

Nach wie vor dominieren Klischees über sie: Muslimische Frauen sind unterdrückt, unmündig, ungebildet sowie abhängig und stets kopftuchtragend. Dieses Buch weitet den Blick - elf engagierte Musliminnen aus Österreich und Deutschland schreiben über Heimat und Karriere, Spiritualität,...

Stille 18

"Setz dich still hin und lass dich, das ist dein Allerbestes." (Meister Eckhart) Pause. Eine Stunde...

Unsere Programmzeitung

erscheint 4x jährlich
  • informiert über die Veranstaltungen im Haus der Begegnung
  • liefert Hintergrundberichte zu ausgewählten Themen und
  • vertiefende Beiträge zu Veranstaltungen

Auf unserer Homepage finden Sie zusätzlich aktuelle Veranstaltungen.

Sie können die Programmzeitung kostenlos bestellen unter hdb.kurse@dibk.at oder gleich nebenan herunterladen!

PZ 61

PZ 62

Anmeldung für den Newsletter

Guten Appetit!

Lust auf Mittagessen?  

     Stärken Sie sich bei uns

          täglich von 12.00 - 13.30 Uhr 

  

                                                                                                      

  bio - regional

 

2 Mittagsmenus zur Auswahl 

großzügiges Salatbuffet

 

Stammgäste profitieren von unserem Spezialangebot: 9 x zahlen - 10 x genießen 




Das Haus der Begegnung

WIR GEBEN IHREN IDEEN RAUM... HIER HABEN SIE ZEIT...!

Das Haus der Begegnung ist das Bildungshaus der Diözese Innsbruck im Herzen der Stadt. Ausgestattet mit modernster Technik, bietet das Haus mit seinen Konferenz-, Seminar und Gesprächsräumen das perfekte Ambiente für die verschiedensten Bildungsveranstaltungen.

 

Lage und Anreise

Rennweg 12

6020 Innsbruck

Tel. +43 512 587869 - 12

Fax +43 512 587869 - 11

Stadtplan online 

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hauptbahnhof

Linien: 

B  - Richtung Wohnheim Saggen

502 - Richtung Eichat Föhrenwald

503 - Richtung Eichat Föhrenwald

 

Beachten Sie bitte, dass unser Parkplatz nur für 17 Autos ausgerichtet ist und keine Reservierung möglich ist!

Ausweichmöglichkeit in unmittelbarer Nähe ist die Tiefgarage in der Tschurtschenthalerstraße.

 

 

 

Buen vivir, gut leben

Jenseits des Individualismus 

Buen Vivir - eine Alternative zum westlichen Fortschrittsmodell?

Dr. Josef ESTERMANN, Theologe und Philosoph, u.a. zuständig für Grundlagen & Forschung bei COMUNDO im Romero Haus, Luzern – er hat selbst mit Familie 17 Jahre in Lateinamerika gelebt und forscht inzwischen.

Im Download finden Sie den Vortrag und die Power Point Präsentation zum Nachlesen.