Termine

BILDERreiseREISEbilder

Fotovortrag Ostafrika von LRin Christine Baur Kunstwerke Lateinamerkia: Rogelio Jiméniz Jacinto Die Benefizausstellung ist zu sehen bis 21. Dezember 2017. Die Bilder können zugunsten der Projekte von Bruder und Schwester in Not erworben werden.

Vom Reden ÜBER zum Reden MIT

Wahrnehmungs- und Deutungsmuster von und über Religion(en) und religiöse Vielfalt beeinflussen den "Alltag" in Schule und Unterricht. In religiös und kulturell vielfältigen Gesellschaften bilden interreligiöse Kompetenzen Schlüsselqualifikationen des Handelns, die in der Schule zum notwendigen Handwerkzeug von LehrerInnen gehören, um SchülerInnen die Wichtigkeit des Zusammenlebens in einer pluralen Gesellschaft zu verdeutlichen.  Nach einem theologischen Input und einer Ist-Analyse...

Anonyme Schwangerschaft und anonyme Geburt

Die Geburt eines Kindes ist für viele Familien einer der schönsten Momente im Leben, doch nicht für jede Frau kommt die Nachricht über eine Schwangerschaft zum richtigen Zeitpunkt. Für manche lässt sich eine zukünftige Mutterschaft nicht mit der aktuellen Lebenslage vereinen. Doch welche Möglichkeiten hat eine schwangere Frau, wenn sie sich auf Grund ihrer Lebensumstände nicht in der Lage sieht, ein Kind großzuziehen? Seit 2001 besteht in Österreich per Gesetz die Möglichkeit ein...

Gewalt in der Bibel

Die vielen Gewaltszenen in der Bibel schrecken viele Menschen ab, die Bibel zu lesen. Wird hier Gewalt etwa verherrlicht? Als hilfreiche Herausforderung mag gelten: Die Bibel beschreibt den Menschen ganz realistisch, so wie er war und wie er ist. Spannend sind die biblischen Lösungsangebote. Sie bieten wahrlich eine Lösung aus so mancher Sackgasse. Referenten : Pfr. Dr. Robert JONISCHKEIT, Pfarrer von Kufstein und Wörgl und Pfr. Dr. Franz TROYER, Pfarrer des Seelsorgeraums...

Wenn ich wenigstens von euch Abschied nehmen könnte

Berührende Einblicke in die Gedanken der zum Tod Verurteilten oder in Konzentrationslagern festgehaltenen Tiroler Männer und Frauen, unter ihnen zahlreiche Geistliche und Ordensangehörige, vermittelt eine neu erschienene Sammlung von Abschiedsbriefe, Tagebuchaufzeichnungen und Gedichten von NS-Opfern. Leser und Leserinnen der Gegenwart werden konfrontiert mit ihrer verzweifelten Hoffnung auf eine Begnadigung oder Entlassung aus der Haft, mit Schuldgefühlen der Opfer gegenüber ihren...

Kraft zum Widerstand

In seinem neuen Buch zeichnet Bischof Manfred Scheuer Porträts von Menschen nach, die sich nicht vom Sog der Nazi-Ideologie mitreißen haben lassen. Franz Jägerstätter, der vor zehn Jahren seliggesprochen wurde, Otto Neururer, P. Jakob Gapp, Carl Lampert, P. Engelmar Unzeitig, Josef Mayr-Nusser, Clemens August Kardinal von Galen, P. Franz Reinisch, Johann Gruber und auch eine Frau, Sr. Angela Autsch, haben Widerstand geleistet und unschuldig Verfolgten geholfen. Weil sie ihrem Gewissen treu...

Oskar und die Dame in Rosa

Oskar ist zehn Jahre alt und hat nicht mehr lange zu leben. Doch keiner hat den Mut, ihm die Diagnose zu eröffnen - weder seine Eltern, noch der Arzt oder die Krankenschwestern. Sie alle flüchten sich in distanzierte Höflichkeit. Aus Trotz tritt Oskar in Redestreik. Erst als er in der Klinik die Dame in Rosa trifft, die erste, die ihn endlich wie einen normalen Menschen behandelt, spricht er wieder, aber ausschließlich mit ihr. Sie ermuntert Oskar zu einem Spiel: Er soll sich vorstellen,...

Solidarität im Gesundheitswesen

In den Debatten der Gesundheits- und Medizinpolitik wird heute die Selbstverantwortung als Lösungsansatz propagiert. PatientInnen sollen gesünder leben, besser vorsorgen und ihre Gesundheitsdaten elektronisch verwerten lassen, damit medizinische Versorgung leistbar bleibt. Individuelle Verantwortung ist wichtig, aber gleichzeitig verstellt sie den Blick darauf, dass nur kollektive Verantwortung nachhaltige Lösungen bieten kann. Anhand von Fallbeispielen wird aufgezeigt, wie das scheinbar alte...

Gutes Leben für alle

Unsere derzeitige Produktions- und Lebensweise bedeutet ein besseres Leben für wenige auf Kosten anderer. Welche Strategien können wir nutzen, um stattdessen ein gutes Leben für alle zu ermöglichen? Voraussetzung für das gute Leben ist, dass alle Menschen ihre existentiellen Grundbedürfnisse befriedigen können. Die Verteilung von Einkommen, Vermögen, Arbeit und Ressourcen rückt dabei ins Zentrum der Diskussion. Pionierprojekte und soziale Bewegungen leisten einen wichtigen Beitrag und...

Miteinander ohne Ausgrenzung

Der jährliche Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember ermutigt zu einem neuen Miteinander ohne Ausgrenzung. Wir, der Diözesane Arbeitskreis Homosexuellenpastoral (DAHOP), die Aidshilfe Tirol und die Klinikseelsorge Innsbruck laden herzlich ein zum "kreuz & queer" Abendgebet und zur Begegnung! Ort: Aidshilfe Tirol, Kaiser Josefstr. 13, Innsbruck

Argumentieren gegen Stammtischparolen

Wer kennt sie nicht, die Stammtischparolen? Diese diskriminierenden, generalisierenden, schlagwortartig vorgebrachten und oft menschenverachtenden Äußerungen. Diese "Parolen" werten ganze Menschengruppen ab (die "Flüchtlinge", die "Frauen", die "Gutmenschen", etc.) und tragen dazu bei, Vorurteile zu reproduzieren und Ausgrenzung oder gar Hass zu rechtfertigen. - Was ist diesen Parolen entgegenzusetzen? - Warum fallen uns die Argumente oft erst später ein? - Ist es überhaupt möglich, mit...

GENUG gejammert!

Österreichs Sozialsystem ist eine Erfolgsgeschichte. Lange war es Garant für Wohlstand und sozialen Aufstieg für breite Bevölkerungsschichten. Doch anstatt die Stärken des Sozialstaats in wirtschaftlich schwierigen Zeiten abzusichern, wird er oft krankgeredet und ausgehöhlt. Der soziale Friede wird aufs Spiel gesetzt, Grundrechte werden in Frage gestellt, sozialer Abstieg bis weit in die Mittelschichten hinein in Kauf genommen. Solidarität schwindet, wird uns eingeredet, und dabei Neid...

Liebe, Beziehung und Erotik

Kennst du deine eigene Religion? Glaubensfragen aus interreligiöser Perspektive Im Dialog mit anderen Religionen ist es sehr wichtig, die eigene gut zu kennen, um sich mit Gläubigen austauschen zu können. Man will ja auch vom eigenen Glauben erzählen können. In diesen gemeinsamen Gesprächen machen wir die Erfahrung, dass wir sehr viel über eigene Überzeugungen, Glaubensinhalte und Traditionen lernen können. An diesem Impulsnachmittag sprechen eine Buddhistin, ein Jude, eine Christin...

Rorate caeli de super

Den adventlichen Alltag ganz besonders beginnen: Der Rorate-Ruf "Tauet, Himmel von oben …" stammt aus dem Buch Jesaja. In ihm erklingt die sehnsüchtige Erwartung des Volkes Gottes auf das Kommen des Herrn. In langjähriger Tradition feiern wir drei Mal am Mittwoch im Advent in der Morgenfrühe, gleichsam Christus als das Licht des Tages und unseres Lebens erwartend… Feiern Sie mit uns. Danach frühstücken wir gemeinsam und beginnen so den Tag einfach "anders". Mit uns feiert : Dr. Józef...

After Work Drink für Alleinerziehende

Zusammenkommen, ohne etwas organisieren zu müssen. Nach der Arbeit etwas trinken, Leute treffen und abschalten, bevor es daheim wieder weiter geht.  Wir - die Tiroler Plattform für Alleinerziehende - geben Raum für eine kurze, unkomplizierte Auszeit mitten im Alltag. Einfach kommen, keine Anmeldung. Ab 17.30 Uhr sind Gastgeber der Plattform für Alleinerziehende vor Ort. Wo: Haus der Begegnung im Foyer - solange es warm ist, auch im herrlichen Garten mitten in der Stadt Wann: jeden ersten...

NEPAL - Menschen und Landschaften am Great Himalaya Trail

Der Great Himalaya Trail (GHT) verbindet Wege und Trails entlang der höchsten Berge des Himalaya und reiht die unterschiedlichen Regionen Nepals wie an einer Perlenschnur aneinander. Entstanden aus einem Entwicklungsprojekt, versteht sich der GHT als ein Routen-Netzwerk, das sowohl dem Trekker zur individuellen Routenplanung als auch dem Land zur Regionalentwicklung dient. Dieser Weg mit seinen vielfältigen Möglichkeiten, bestehende Routen und Übergänge individuell zu kombinieren, bildet...

Weihnachten weltweit

Wollen Sie aus der vorweihnachtlichen Hektik aussteigen, in andere Lebenswelten eintauchen und der Weihnachtsbotschaft auf den Grund gehen? 40 Tage Fastenzeit, 6-stündige Gottesdienste und Straßen voller Menschen in traditionellen weißen Kleidern prägen Weihnachten in Äthiopien. Aalan Ggita erzählt über Rituale und Tradition und damit verbunden über Herausforderungen und Reichtum, Geschichte und aktuelle Politik in einem der ältesten christlich geprägten Staaten der Welt. In China,...

FAIR-basteln, FAIR-zaubern, FAIR-schenken = FAIR-ändern

Im stimmungsvollen Kaminzimmer werden wir Materialien, die sonst im Abfall landen, kreativ verarbeiten und in weihnachtliche Dekoration- oder Geschenkartikel verwandeln. Dabei sollen die Konsumhaltung und Wegwerfgesellschaft in vorweihnachtlichem Ambiente bei einem Gläschen Punsch thematisiert werden: Denken beim Schenken und FAIR-ändern. Referentin: Siljarosa SCHLETTERER, kreative Up-cyclingerin und Lyrikerin Beitrag: EUR 10,- (bitte mitbringen, falls vorhanden, Altpapier oder andere...

Rorate caeli de super

Den adventlichen Alltag ganz besonders beginnen: Der Rorate-Ruf "Tauet, Himmel von oben …" stammt aus dem Buch Jesaja. In ihm erklingt die sehnsüchtige Erwartung des Volkes Gottes auf das Kommen des Herrn. In langjähriger Tradition feiern wir drei Mal am Mittwoch im Advent in der Morgenfrühe, gleichsam Christus als das Licht des Tages und unseres Lebens erwartend… Feiern Sie mit uns. Danach frühstücken wir gemeinsam und beginnen so den Tag einfach "anders". Mit uns feiert: Mag. Andreas...

Ohne Soziales kein Europa

Europa war Vorreiter in Sachen gute Lebensbedingungen und sozialer Zusammenhalt. Die kontinuierliche Sparpolitik hat hier großen Schaden angerichtet. Aber wird eine Säule Sozialer Rechte einen Unterschied machen oder eher ein Placebo für fehlende "echte" Sozialpolitik sein? Vorschläge wie "gleiches Entgelt für gleiche Arbeit" sind ein Fortschritt. Aber ein Interrail-Pass für Jugendliche wird nicht ausreichen, um die Menschen vom Mehrwert der Europäischen Union zu überzeugen. Wir brauchen...