Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Mit mir selbst befreundet sein

Achtsamkeit und Selbstmitgefühl als hilfreiche Haltungen

„Die wichtigste Beziehung in meinem Leben ist jene zu mir selbst, denn ich bin immer dabei, wohin ich auch gehe.“ Diese humorvoll ausgedrückte Tatsache ist Grundlage der Haltung, die im Achtsamen Selbstmitgefühl gelehrt und geübt wird, denn die Beziehung zu sich selbst beeinflusst alle anderen Kontakte und Erfahrungen.
Eine zweite Grundannahme ist das Anerkennen von Schmerz als unvermeidbare menschliche Erfahrung. Kein Leben verläuft schmerzfrei und Leiden ist in jedem Leben gegenwärtig, ob es nun am eigenen Leib erfahren wird oder wenn wir Menschen begleiten, die leiden.
Im Seminar schauen wir auf die Beziehung zu uns selbst und erforschen, wo es Möglichkeiten der Entwicklung gibt. Wir loten aus, was es bedeutet, dass wir Schmerz nicht ganz vermeiden können und lernen einen neuen Umgang damit kennen. Übungen und Meditationen auf der Basis von Achtsamkeit und Selbstmitgefühl sind die Boote, die uns auf dieser spannenden Seminarreise zu uns selbst und in die Welt tragen. 

 

Mitzubringen: bequeme Kleidung, Matte, Schreibzeug

Datum:
Samstag, 06. Mai 2023 , 10:00-18:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Mag. Christine Norden

Beitrag:
98,00 € Kursgebühr

Anmeldung bis:
Freitag, 21.April 2023

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at

Zielgruppen / Voraussetzung:

alle Interessierten, insbesondere Menschen in helfenden Berufen und Rollen, z.B. Eltern, Personen der Krankenpflege, Angehörige von kranken Menschen, Ärzt*innen, Lehrer*innen, Therapeut*innen, Angehörige von psychosozialen Berufen

Dokument:
Flyer_148,5x210_mit mir selbst befeundet sein7.pdf (442.7 kB)

ReferentInnen

Mag. Susanne Maria Jäger und Martin Moser, beide ausgebildete Lehrer*innen für Achtsames Selbstmitgefühl


Register

Please fill the following form to register for this event

Beitrag:
98,00 € Kursgebühr