Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

ONLINE Narzissmus in Gesellschaft und Partnerschaft

+Hinweis: der Vortrag findet ONLINE statt. Anmeldung ab sofort bis Montag, 18. Oktober noch möglich+ 

Narzissmus dominiert das individuelle und gesellschaftliche Verhalten immer mehr. Aus einer früheren Sünde, dem Hochmut, und einer späteren psychischen Krankheit, der narzisstischen Persönlichkeitsstörung, ist ein gesellschaftliches Ideal geworden. Durch Egozentrik, Selbstdarstellung, Gier und Rücksichtslosigkeit hat sich eine narzisstische Kultur entwickelt, welche Partnerschaft und Familie, aber auch Beruf und öffentliches Klima beherrscht. Narzisstisches Verhalten ist zu einer der größten Belastungen zwischenmenschlicher Beziehungen geworden, sowohl privat als auch beruflich. Hinter der Fassade des Narzissmus stehen Selbstwertzweifel, Verunsicherung und psychische Verletzungen. Dr. Haller beschreibt in seinem Vortrag das Phänomen des sich ausbreitenden Narzissmus, analysiert narzisstische Konstellationen in der Partnerschaft und gibt Hinweise auf Bewältigungs- und Therapiemöglichkeiten narzisstischer Störungen.

Referent: Univ. Prof. Dr.med. Reinhard Haller, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapeut, Gerichtsgutachter, Autor
Anmeldung: die Veranstaltung ist ausgebucht, nur noch Warteliste! elternbildungtirol@gmail.com  oder Tel. 0650-5641580 

Datum:
Mittwoch, 20. Oktober 2021 , 19:00-21:00 Uhr

Ort:
ONLINE

Kontakt:
Mag. Christine Norden

Beitrag:
Eintritt frei

Anmeldung bis:
der Vortrag findet ONLINE statt Anmeldungen bis Montag 18. Oktober möglich!

Veranstalter:
Haus der Begegnung gemeinsam mit der Plattform Elternbildung Tirol