Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Männliche Sexualität in Beziehung

Männer und Männlichkeit kommen in der öffentlichen Diskussion oft nicht gut weg: neben der zahlenmäßigen „Überlegenheit“ bei Gewaltvorkommen gegen Leib und Leben sagt man Männern oft nach, sie seien „Gefühls-Analphabeten“. Weniger pauschal und abwertend formuliert: Männer haben es nicht so leicht, zu ihren Gefühlen zu stehen und darüber zu sprechen.
Das muss sich natürlich auch auf den Bereich der Sexualität auswirken. In Partnerschaften ist es oft die Frau, die für den Gefühlsbereich zuständig ist, der Mann für den Leistungsbereich. Welche Schwierigkeiten ergeben sich daraus, welche Probleme und Unzufriedenheiten haben Männer mit der Sexualität und welche heilsameren Perspektiven gäbe es dafür?
Darüber können wir nach einem Impuls aus Sexualwissenschaft und -therapie miteinander sprechen.  

Referent: Dr. Josef C. Aigner, Univ. Prof. i. R., Psychoanalytiker und Sexualtherapeut
Anmeldung: bis Sonntag, 12. Dezember 2021 unter maennerreferat@dibk.at   

Kontakt: Männerreferat, 0512-2230-4301

Datum:
Donnerstag, 16. Dezember 2021 , 19:00-21:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Dipl.theol. Bernd Zeidler

Beitrag:
EUR 5,-

Veranstalter:
Männerreferat