Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Im Kontakt mit mir und der Welt

Anregungen aus der tanztherapeutischen und gestalttherapeutischen Werkzeugkiste für die Arbeit mit Jugendlichen, die unter Pandemiefolgen leiden.

Fachleute machen darauf aufmerksam, dass Jugendliche in Zeiten der Corona-Pandemie oft bis an ihre Grenzen herausgefordert sind. Kontaktbeschränkungen, Homeschooling, verschlossene Erfahrungsräume und die Angst vor der Krankheit machen ihnen zu schaffen. In diesem Seminar werden wir uns damit befassen, wie wir Jugendliche in solchen Lebenssituationen entlasten, ermutigen und bei ihrer Suche nach heilsamen Bewältigungsstrategien unterstützen können. Wir erarbeiten Grundlagen und Methoden aus der Tanz- und Gestalttherapie. Diese adaptieren wir für die Beziehungsarbeit mit Jugendlichen in den Arbeitsbereichen der Teilnehmenden.

Leitung: 

  • Dr.in Mag.a Annemarie Schweighofer-Brauer, Institut für gesellschaftswissenschaftliche Forschung, Bildung und Information, Beraterin im psychosozialen Bereich (AWO KV Wesel e.V.), Gestalttherapeutin und diplomiert in TZI, Historikerin, Politologin;
  • Annette Piscantor, Kunststudium (B.F.A.), Lehrtätigkeit für Tanz, Kunst, Darstellen und Gestalten an Musikschulen, Grundschulen und einer Gesamtschule. Tanztherapeutische Ausbildung am deutschen Institut für Tanz- und Ausdruckstherapie DITAT Bonn, Lehrbeauftragte für Performance Art an der Hochschule für bildende Kunst HBK Essen

Termin: Dienstag,12. bis. Freitag, 15. Juli 2022, Dienstag – Donnerstag 10:00 – 18:00 Uhr und Freitag 9:00 – 17:00 Uhr
Beitrag: Anmeldegebühr: EUR 20,- . Das Seminar ist kostenfrei, da gefördert durch das Bundeskanzleramt, Sektion Familien und Jugend; Anfahrt, ev. Übernachtung und Verpflegung sind von den TN selbst zu bezahlen.
Anmeldung: bis Donnerstag, 30. Juni 2022, bei Frau Annemarie Schweighofer-Brauer, annemarie-s-b@freenet.de 
Mitzubringen: bequeme Kleidung 

Datum:
Von Dienstag, 12. Juli 2022, 09:00 Uhr
bis Freitag, 15. Juli 2022, 17:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Dipl.Ing. Veronika Lamprecht, BA

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Zielgruppen / Voraussetzung:

alle Interessierten, Jugendarbeiter:innen, Sozialarbeiter:innen, Lehrer:innen, Beschäftige in der Jugendhilfe, Fachstellenmitarbeiter:innen, Ehrenamtler:innen, die mit Jugendlichen arbeiten bzw. diese begleiten, Studierende der Sozialen Arbeit, Pädagogik usw.