Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Gottes Freude an der bunten Vielfalt des Lebens

Orientierung am Zweiten Vatikanischen Konzil

Wir leben in einer Zeit des radikalen Pluralismus. Das bedeutet nach Karl Rahner: Weltanschauungen und Lebensoptionen sind so radikal bis in ihre Grundvoraussetzungen hinein verschieden, dass sie nicht in eine höhere Synthese integriert werden können. In der Frage nach unserem Handeln am Anfang und Ende des menschlichen Lebens wird diese Verschiedenheit ebenso unübersehbar, wie in der Reaktion auf die Herausforderungen der Pandemie und den Vorstellungen eines gelingenden Lebens.
Beim Studientag wird in einer „Theologie in den Zeichen der Zeit“ nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil die Frage aufgearbeitet, wie wir in dieser Situation Zeugnis vom Evangelium geben können. Leitend ist dabei die Suche nach der Fülle des Lebens, die das Evangelium verheißt und das allen Menschen als Sehnsucht in ihr Herz eingeschrieben ist. 

Referent: Prof. Dr. Roman Siebenrock, Systematische Theologie, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Termin: Donnerstag, 17. März 2022, 9:00 – 16:00 Uhr 

 

Datum:
Donnerstag, 17. März 2022 , 09:00-16:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Mag. Magdalena Modler-El Abdaoui

Anmeldung bis:
Freitag, 04.März 2022. LehrerInnen melden sich bitte ausschließlich an der KPH-Edith Stein bei Mag.a Ingrid Jehle PhD (ingrid.jehle@kph-es.at)

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Edith Stein und dem Fachinspektorat für Islamische Religion Tirol

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at


Anmeldung

Füllen Sie das folgende Formular aus, um sich für diese Veranstaltung anzumelden