Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Armut aktuell - Wohnen | Wohnungsnot | belastete Wohnsituation

Reflexion Impulse Weichenstellung

 

Wann immer in Tirol von Armutsgefährdung oder knappem Einkommen die Rede ist, kommt das Gespräch sehr schnell auf die Kosten fürs Wohnen, die in Tirol (und speziell Innsbruck) viele vor sehr große Probleme stellen. Vorschläge, daran etwas zu ändern, gibt es viele, nicht wenige werden schon seit Jahrzehnten in wechselnden Varianten diskutiert. Warum aber passiert so wenig, was müsste passieren und was ist vielleicht sogar machbar? Darüber wollen wir ins Gespräch kommen und bieten dafür einen Raum, in den wir alle Interessierten zum Austausch einladen.
Im ersten Teil des Workshops beleuchtet der Verein zur Förderung des DOWAS gemeinsam mit Dr. Karl Weber (Institut für öffentliches Recht, Universität Innsbruck) das Spannungsverhältnis zwischen rechtlichen Aspekten des Themas und seiner sozialen Dimension. Dabei sollen, ausgehend von der „Rückkehr der Wohnungsfrage“ und der damit verbundenen sozialen Sprengkraft, die wohnpolitischen Herausforderungen für „leistbares Wohnen“ in Tirol einer Kritik unterzogen werden.
Im zweiten Teil stehen „Wohngeschichten“ von Frauen im Fokus. Susanne Schwärzler und Julia Schratz von DOWAS für Frauen liefern Wohn-Einblicke in Erfahrungswelten armutsbedrohter oder -betroffener Frauen. Dabei wird ein Blick auf mögliche Antworten gelegt, im Mittelpunkt ein neues einzigartiges Projekt des Vereins.
Der Workshop wird im Herbst 2022 voraussichtlich fortgesetzt, jedenfalls aber das Thema in einer nächsten Workshop-Reihe wieder aufgegriffen. 

 

ReferentInnen:      

  • Susanne SCHWÄRZLER, MA, Sozialarbeiterin im Verein DOWAS für Frauen
  • Dr.in Julia SCHRATZ, Geschäftsführerin des Vereins DOWAS für Frauen
  • Peter GRÜNER, Sozialarbeiter im Verein zur Förderung des DOWAS
  • Dr. Karl WEBER, em. Prof. für öffentliches Recht, Universität Innsbruck

Datum:
Freitag, 11. Februar 2022 , 14:00-18:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Mag. Christine Norden

Beitrag:
Eintritt frei

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit dem Verein unicum:mensch, dem Tiroler Armutsforschungsforum und DOWAS im Rahmen der Reihe „Armut aktuell | Einblicke in den Erkenntnisstand und Instrumente zur Intervention“

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at

Zielgruppen / Voraussetzung:

alle, die mit Menschen in vulnerablen Situationen arbeiten, an Personen, die haupt- oder ehrenamtlich im Sozialbereich tätig sind, sowie an Interessierte, die sich gerne auf Reflexion und Erweiterung ihrer Perspektive auf Armut, Reichtum und Gesundheit einlassen

Weitere Termine: 

 

 

Anmeldung bitte beim jeweiligen Termin