Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Armut aktuell - Armutsbetroffene Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie

Diskriminierung, Exklusion und Bildungsungleichheit in schulischen und außerschulischen Lebenswelten.

Auf aktuellen Erkenntnissen basierend bietet der Workshop den Teilnehmer:innen einen Einblick in schulische und außerschulische Lebenswelten armutsbetroffener Kinder während der Corona-Pandemie. Die Themen des Workshops, Diskriminierung, Exklusion und Bildungsungleichheit, werden dabei im Kontext der gesellschaftlichen Institutionen Schule und Familie sowie Wohnungslosigkeit diskutiert.
Die Teilnehmer:innen erhalten einen Einblick in die Ergebnisse einzelner Studien, die während der Pandemie entstanden sind. Sie geben den Teilnehmer:innen den Impuls, sich über ihre eigenen Erfahrungen auszutauschen und im Rahmen ihrer Profession (soziale Arbeit, Pädagogik, Schulwesen) pädagogische Lösungsansätze zu diskutieren. 

ReferentInnen: 

  • Lea Dechert, BA, Studium in Kultur- und Bildungswissenschaften, Master-Studium Europäische Ethnologie, Forschungsschwerpunkte: Alltagsforschung, Bildung und soziale Ungleichheit
  • Dr.in Evelyn Eckart, Studium der Erziehungswissenschaften, Philosophie, Ethnologie und Promotion im Fachgebiet Bildungswissenschaften; längjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung an der Universität und berufsbildenden Schulen für Sozialpädagogik; Forschungsschwerpunkte: Jugendforschung, Schulforschung, Bildungsforschung, Armutsforschung
  • Hendrik Richter, Universitätsassistent (praedoc) am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung (Universität Innsbruck); forscht ethnographisch zu Inklusion und Exklusion in österreichischen Mittelschulen; Forschungsschwerpunkte: Inklusion/Exklusion, Behinderung, soziale Klasse

Datum:
Freitag, 25. Februar 2022 , 14:00-18:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Mag. Christine Norden

Beitrag:
Eintritt frei

Anmeldung bis:
Freitag, 18.Februar 2022

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit dem Verein unicum:mensch und dem Tiroler Armutsforschungsforum im Rahmen der Reihe „Armut aktuell | Einblicke in den Erkenntnisstand und Instrumente zur Intervention“

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at

Zielgruppen / Voraussetzung:

alle, die mit Menschen in vulnerablen Situationen arbeiten, an Personen, die haupt- oder ehrenamtlich im Sozialbereich tätig sind, sowie an Interessierte, die sich gerne auf Reflexion und Erweiterung ihrer Perspektive auf Armut, Reichtum und Gesundheit einlassen


Anmeldung

Füllen Sie das folgende Formular aus, um sich für diese Veranstaltung anzumelden

Beitrag:
Eintritt frei