Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Altes Wissen über die Samengewinnung von Wildblumen neu entdecken - Sammelspaziergang 2

Lokale Pflanzenvielfalt erhalten

Die Tiroler Umweltanwaltschaft und das Haus der Begegnung der Diözese Innsbruck laden zu einem mehrjährigen Forschungs- und Praxisprojekt. Ganz nach dem Motto: Altes Wissen weitergeben und im Kreislauf der Natur mitmachen. Der öffentlich zugängliche Garten vom Haus der Begegnung wird zum Forschungs- und Praxisstandort: hier können wir den Kreislauf der Natur gemeinsam beobachten und beschreiben. Unsere Vision: Mit dem mehrjährigen Forschungs- und Praxisprojekt wollen wir für die Vielfalt lokaler Pflanzenarten und den Wert lokaler Wiesenblumensamen sensibilisieren. Dazu wird das Wissen über die Verwendung lokaler Wiesenblumensamen gefördert und verbreitet. Wir wollen außerdem die Wirksamkeit lokaler und individueller Beiträge zur Biodiversität im großen Rahmen des „European Green Deal“ ins Bewusstsein holen. Das mehrjährige Forschungs- und Praxisprojekt bietet Ihnen die Chance, im Zuge von halbtägigen „Sammelspaziergängen“ die Pflanzenvielfalt auf den Wiesen und Wegrändern in Innsbruck kennenzulernen. Wir schauen uns genau an, welche Pflanzen wann zur Samenreife gelangen und besammeln gemeinsam Wildblumensamen wie Margerite, Wiesen-Salbei und Co. Das Wildblumensaatgut wird dann im Herbst auf einer Versuchsfläche im Garten vom Haus der Begegnung ausgebracht und darf sich dort zu einem artenreichen Lebensraum entwickeln. Sie sind Teil eines Citizen Science Forschungsteams und können Einträge ins Forschungstagebuch machen.

Bei einem Termin begleitet uns Verena Ringler, Tiroler Europaexpertin und Gründerin des Vereins AGORA European Green Deal (www.agora-egd.eu). Der Verein verknüpft und verortet heimische Initiativen, Fragestellungen und Beiträge im übergreifenden Kontext des Rahmenplans „European Green Deal“.

Referentin: Stefanie Pontasch, PhD, Projektkoordinatorin Blüten.Reich der Tiroler Umweltanwaltschaft

Mitzubringen: festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Papierjausensäckchen (falls vorhanden), Getränk und Jause

Weiterer Termin: 

Anmeldung bis zwei Tage vor Veranstaltung

Datum:
Freitag, 16. Juni 2023 , 13:00-17:00 Uhr

Ort:
Treffpunkt: Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Kontakt:
MMag. Daniela Soier

Beitrag:
freiwillige Spende

Anmeldung bis:
Mittwoch, 14.Juni 2023

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit der Tiroler Umweltanwaltschaft, Initiative Blüten.Reich – Gemeinsam für Vielfalt

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at


Anmeldung

Füllen Sie das folgende Formular aus, um sich für diese Veranstaltung anzumelden

Beitrag:
freiwillige Spende