Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

ABGESAGT Solidarisch Wirtschaften

+HINWEIS: die Veranstaltung ist abgesagt+

Die Idee eines guten Lebens für alle – da können sich mittlerweile viele Menschen etwas Ähnliches darunter vorstellen. Zeit statt Hetze, Mensch statt Geld, Qualität statt Quantität, Kooperation statt Konkurrenz – das sind Begriffspaare, die damit häufig in Zusammenhang gebracht werden. Aber wie sieht es damit in unserem Arbeits- und Versorgungsalltag aus? Wir wollen uns auf die Spur machen nach gerechten Werten und Bewertungen für unser Tun und unsere Versorgung. Und wir wollen Menschen zuhören, die ganz bewusst für eine am Menschen und unserer Erde orientierte Wirtschaft Schritte setzen. Solidarität bedeutet unter anderem Zusammengehörigkeit, Gemeinsamkeit und Hilfsbereitschaft. Wirtschaft hat die Befriedigung von menschlichen Bedürfnissen zum Ziel. So ähnlich die Hintergründe sind, so schwierig scheint ihre tägliche Vereinbarkeit. Bei GEA können wir erfahren, wie solidarisches Wirtschaften ganz praktisch gelebt werden kann.

Referentin: Dr.in Ute Ammering, Obfrau der Initiative Ernährungsrat Innsbruck

Weitere Termine: jeweils Donnerstag, 18:00 – 19:30 Uhr:

  • 07. Oktober 2021 „Solidarisch ernähren. Besuch in der Bäckerei Kulturbackstube“
  • 04. November 2021 „Solidarisch Bewerten. Geld für eine solidarische Wirtschaft“

Datum:
Donnerstag, 23. September 2021 , 18:00-19:30 Uhr

Ort:
Treffpunkt beim Spielplatz Adolf-Pichler Platz

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck