Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

"Wenn Dein Kind Dich morgen fragt" (Dt. 6,20)

religiöse Kindererziehung im Judentum aus christlicher Sicht

Zu welchen Werten erziehen wir unsere Kinder? Welches Ziel haben wir vor Augen? Was erwarten wir von ihnen, aber auch von uns? Wie verhelfen wir unseren Kindern zu einer von ihnen gelebten Identität? – Ein Blick in jüdische und christliche zeitgenössische religiöse Erziehungskonzepte spürt Gemeinsamkeiten und Unterschieden nach. Er versucht, die gegenseitige Wahrnehmung zu schärfen und Wertschätzung zu vermehren. Geschärft und wertgeschätzt wird vielleicht auch der Blick auf die je eigene Tradition, Kindern ein wenig von dem mit auf den Weg zu geben, was uns als Eltern oder Erzieher_innen viel bedeutet.

Referentin: Dr.in Susanne LECHNER-MASSER, Theologin und Pädagogin, Beauftragte für das christlich-jüdische Gespräch der Evangelischen Kirche in Salzburg und Tirol

Der Bischof von Innsbruck und der Superintendent der Evangelischen Kirche für Salzburg-Tirol laden ein.

Datum:
Donnerstag, 17. Januar, 19:00-21:00 Uhr

Kontakt:
Magdalena MODLER-EL ABDAOUI

Anmeldung bis:
Montag, 14. Jänner 2019

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at