Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

VERSCHOBEN Konflikte stiften Sinn - Konflikt und Gewaltfreie Kommunikation

Leichter und freudvoller mit Konflikten arbeiten

+HINWEIS: die Veranstaltung wurde auf Montag, 15. März 2021, 18 Uhr verschoben+

Konflikte sind ein natürlicher Bestandteil menschlicher Interaktion und jeder Beziehung innewohnend. Als Menschen handeln wir und stellen dabei Situationen und Beziehungen her, die wir als Konflikte wahrnehmen. Konflikte können in uns selbst (innere Konflikte), zwischen Menschen (soziale Konflikte) oder als strukturell-organisatorische Konflikte wahrnehmbar sein. Der Umgang mit ihnen ist so unterschiedlich wie auch die Bearbeitung.

Wir glauben, dass Konflikte ein integraler Bestandteil unseres Arbeitsalltags sind, und trotzdem in vielen Fällen nach einer Veränderung im gemeinsamen Umgang, der gemeinsamen Kommunikation und der gemeinsamen Entscheidungsmechanismen verlangen. Doch wie ist dies konstruktiv möglich?

Wir bieten an vier Einführungsabenden die Möglichkeit, unterschiedliche Konfliktbearbeitungszugänge kennenzulernen: Gewaltfreie Kommunikation, Konzentrative Bewegungstherapie, Theaterpädagogik und Humor als Hilfsmittel in Konfliktlösungen haben ihre je eigenen Zugänge und Methoden und ihre je eigenen Möglichkeiten, uns in konfliktiven Situationen zu unterstützen. Gemeinsam ermöglichen sie ein breiteres Verständnis und erweiterte Handlungsmöglichkeiten in konkreten Auseinandersetzungen.

Der Anwendungsbereich liegt in politischen, religiösen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Strukturen und im privaten Bereich. Das Ziel ist es, mit diesen Einführungsabenden Organisationen, Gemeinschaften und Einzelpersonen in ihrer Handlungs- und Konfliktfähigkeit nachhaltig zu stärken.

Konflikt und Gewaltfreie Kommunikation
Workshop 

Je mehr es möglich ist, das eigene Leben individuell zu gestalten, desto mehr ist es notwendig, das Zusammenleben dieser unterschiedlichen „Individualitäten“ neben- und miteinander gestalten zu können. Es wird immer wichtiger, selbst für den Ausgleich unterschiedlicher Interessen und Bedürfnisse sorgen zu können, weil der früher für alle geltende Rahmen des alltäglichen „richtig und falsch“ immer weniger als Leitlinie dient.
Während des Balancierens der unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse entstehen Spannungen. Positionen werden bezogen, „erkämpft, verteidigt, verloren, ersiegt, …“ und trotzdem bleibt der „Frieden“ oft instabil.  

Referentin: Mag.a Pia KRISMER, CMC, Unternehmensberaterin für systemische Organisations- und Personalentwicklung, Konfliktberaterin, Coach für Führungskräfte
Termin: Montag, 30. November 2020, 18 – 21 Uhr
Beitrag: EUR 29,- für den einzelnen Abend
EUR 20,- bei Buchung aller 4 Abende der Reihe
Anmeldung: erforderlich bis Montag, 16. November 2020 

 

Innere Konflikte bearbeiten mithilfe der KBT
Workshop 

Innere Konflikte kennen wir alle. Im Gegensatz zu sozialen Konflikten fechten wir diese mit uns selbst aus. Sie können auf vielfältige Art und Weise entstehen. Typische Auslöser sind widersprüchliche Bedürfnisse, Wünsche, Ziele oder Gefühle in uns selbst (ich hätte gerne mehr Zeit für mich - meine Kinder brauchen mich, es wartet so viel Arbeit, die Vereinssitzung muss vorbereitet werden).
Im Workshop bekommen Sie einen ersten Eindruck, wie Sie mithilfe der Konzentrativen Bewegungstherapie (KBT) innere Konflikte be-greifen und ein Stück weit bearbeiten können. Nach einem kurzen theoretischen Input werden wir uns in einer Selbsterfahrungs-Einheit mit eigenen inneren Konflikten beschäftigen. Dabei arbeiten wir auf verschiedenen Ebenen: im Gespräch, durch Körpererleben, in Interaktionssequenzen und mittels kreativer Gestaltung mit Gegenständen. 

Referentinnen: 

  • Mag.a Dr.in Gabriele WOPFNER, Bildungswissenschafterin, Psychotherapeutin, Professorin in der Lehrerinnenausbildung und
  • Mag.a Elisabeth ZÖHRER, Psychologin, Psychotherapeutin, Erwachsenenbildnerin

Termin: Donnerstag, 21. Jänner 2021, 18 – 21 Uhr
Beitrag: EUR 29,- für den einzelnen Abend
EUR 20,- bei Buchung aller 4 Abende der Reihe
Anmeldung: erforderlich bis Montag, 11. Jänner 2021 

 

weitere Termine im Rahmen der Reihe „Konflikte stiften Sinn“:

  • „Konflikt und Theaterpädagogik“ am Dienstag, 2. Feber 2021
  • „Humor, das erfreuliche Konfliktlösungsmittel!?“ am Donnerstag, 20. Mai 2021

Datum:
Montag, 30. November 2020 , 18:00-21:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Dipl.Ing. Veronika Lamprecht, BA

Beitrag:
EUR 29,- für den einzelnen Abend; EUR 20,- bei Buchung aller 4 Abende der Reihe, wählen Sie unter "Arbeitskreis" im Anmeldeformular "1 Abend" oder "alle 4 Abende"

Anmeldung bis:
Montag, 16.November 2020

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at


Anmeldung

Füllen Sie das folgende Formular aus, um sich für diese Veranstaltung anzumelden

Hinweis: Dies ist keine Buchung, sondern eine Nächtigungsanfrage. Wir werden Sie bezüglich Ihrer Anfrage via Email kontaktieren.


Beitrag:
EUR 29,- für den einzelnen Abend; EUR 20,- bei Buchung aller 4 Abende der Reihe, wählen Sie unter "Arbeitskreis" im Anmeldeformular "1 Abend" oder "alle 4 Abende"