Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Sprache als Haltung und Handwerk

An unserer Sprache erkennt man uns. Sie erzählt die Geschichte unserer Gedankenwelt, unserer Welt-Anschauung, unseres Wesens. Sprachhandlungen sind Handlungen: Unsere Art zu sprechen und die Wahl unserer Worte öffnen oder verschließen Türen, heilen oder verletzen Menschen, fördern oder hindern Gesundheit und Ganzheit. Sanfte Sprache heißt keineswegs Verschleierung, Vertuschung oder Bagatellisierung, sie zielt vielmehr in behutsamer Weise auf Wahrhaftigkeit, Klarheit und Öffnung. Die Wirkung unserer Worte und Sätze will bedacht sein, damit aus Gesprächen keine Besprechungen werden.

 

Anmeldung: erforderlich bis Freitag, 27. September 2019 unter akademie@hospiz-tirol.at oder Tel. 0 52 23 / 437 00-33676

Datum:
Freitag, 04. Oktober 2019, 19:00-21:00 Uhr

Ort:
Hospizhaus Tirol, Akademie, Milser Straße 23, 6060 Hall i.T.

Kontakt:
Mag. Christine Norden

Referent/in:
Monika MÜLLER M.A., Fachbuchautorin, Therapeutin, Supervisorin, Fortbildnerin, Beraterin

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, dem Katholischen Bildungswerk Tirol und dem Tiroler Institut für Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl