Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Nachhaltige Wärme in Tansania und Tirol

Globale Perspektive trifft lokale Initiative - In Zeiten des Klimawandels bedeutet Nachhaltigkeit auch den ressourcenschonenden Umgang mit Energie fürs Kochen und Heizen.

Zündende Gedanken dazu kommen einem am besten gemütlich am Feuer sitzend und mit einer Tasse Tee. Erlebe, wie in Tansania die ländliche Bevölkerung in der Umstellung von offenen Feuerstellen auf umweltfreundliche Lehmöfen aus selbstgebauten Ziegeln unterstützt wird. Erfahre, warum Holz auch in Tirol eine große Rolle spielt und wie man damit richtig einheizt.

Bei diesem Kamingespräch gibt es die Gelegenheit, mit ExpertInnen zum Thema Nachhaltige Energie in Tansania und Tirol ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Unter anderem wird Adelard Ndibalema, Experte für Ofenbau und Umweltschutz bei CHEMA, einer Partnerorganisation von Bruder und Schwester in Not, über seine Erfahrungen im Nordwesten von Tansania erzählen. Zum richtigen Heizen mit Holz in Tirol spricht ein Experte von Energie Tirol - einer von vielen konkreten Umsetzungsschritten des Bekenntnisses zu einer energieautonomen Zukunft von TIROL 2050.

Gemeinsam werden an diesem Abend Parallelen und Unterschiede in den Bereichen Ressourcenschutz und Nachhaltige Energie gezogen.

Referent: u.a. Adelard NDIBALEMA, Experte für Ofenbau und Umweltschutz und Bauer im Nordwesten von Tansania

 

Datum:
Dienstag, 04. Dezember, 18:00-19:30 Uhr

Ort:
INNSBRUCK

Kontakt:
Pia NETZER

Beitrag:
freiwillige Spende

Anmeldung bis:
erbeten

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit Energie Tirol im Rahmen von Tirol 2050 energieautonom und Bruder und Schwester in Not

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at