Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Kritische Medienkompetenz

Politische Erwachsenenbildung im digitalen Zeitalter

Kritische Medienbildung betont die politische Dimension des Medienhandelns. Interessenlagen, Machtstrukturen, ökonomische Verhältnisse und soziale Dynamiken gilt es zu verstehen, um den bewussten Umgang mit Medien zu ermöglichen: im Sinne von Rezipieren, Analysieren und Gestalten der Inhalte auf individueller, sozialer und kultureller Ebene. Der Workshop vermittelt anhand aktueller Aspekte des Medienwandels Wissen über und Analysewerkzeuge zu Themen wie: Medienökonomie und Digitalisierung; Filterblasen und Echoräume; Strategien gegen Fake News und Hasssprache; Big Data; Schutz der Privatsphäre; Medien-, Urheber- und Persönlichkeitsrecht; Datensouveränität.

Referenten: Mag. Helmut PEISSL, Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt; leitet seit 2010 das Community Medien Institut COMMIT (http://commit.at).
Mag. Simon OLIPITZ, studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien, betreut die Redaktion des Campus & Cityradio an der FH St. Pölten. Seit 2017 Mitarbeiter von COMMIT. 

Termine: Mittwoch, 13. November 2019 und
Donnerstag, 14. November 2019, jeweils 9 – 17 Uhr 

Anmeldung: erforderlich bei der Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB) unter Tel. 01 / 5046858 oder gesellschaft@politischebildung.at 

Beitrag: EUR 60,-

Datum:
Von Mittwoch, 13. November 2019, 09:00 Uhr
bis Donnerstag, 14. November 2019, 17:30 Uhr

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB)

Zielgruppen / Voraussetzung:

ErwachsenenbildnerInnen, TrainerInnen, MultiplikatorInnen