Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Konflikte stiften Sinn - Reihe

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation 

Je mehr es möglich ist, das eigene Leben individuell zu gestalten, desto mehr ist es notwendig, das Zusammenleben dieser unterschiedlichen „Individualitäten“  neben- und miteinander gestalten zu können. Es wird immer wichtiger, selbst für den Ausgleich unterschiedlicher Interessen und Bedürfnisse sorgen zu können, weil der früher für alle geltende Rahmen des alltäglichen „richtig und falsch“ immer weniger als Leitlinie dient.

Während des Balancierens der unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse entstehen Spannungen. Positionen werden bezogen, „erkämpft, verteidigt, verloren, ersiegt, …“ und trotzdem bleibt der „Frieden“ oft instabil.Die Gewaltfreie Kommunikation kann dabei sehr hilfreich sein, sich solchen Situationen stellen zu wollen und zu können. Sich in dieser Spannung selbst steuern zu können, handlungsfähig zu bleiben, den Weg zur dauerhaften Lösung für alle initiieren zu können. Und in diesem Sinne vom „entweder oder“ hin zum UND zu kommen.

Referentin: Mag. Pia KRISMER, CMC, Unternehmensberaterin für systemische Organisations- und Personalentwicklung, Konfliktberaterin, Coach für Führungskräfte

Termin: Montag, 24. Juni 2019, 18 – 21 Uhr 

Anmeldung: erforderlich bis Dienstag, 17. Juni 2019 

 

Trotz Konflikten sinnvoll leben lernen  - Sichtweisen aus der Logotherapie 

Leben heißt zeigen was du liebst – egal, was die anderen sagen.                 

Wir sehnen uns nach einem harmonischen Miteinander, doch wir Menschen sind einmalig und haben unterschiedliche Interessen. Zuhören, wahrnehmen, nachdenken, verwirrt sein, genießen und dankbar sein, sind keine schwer erlernbaren Dinge, doch es sind unverzichtbare Verhaltensweisen, an  die wir uns alle immer wieder erinnern sollten und die wir auch üben müssen.

Es ist nun einmal so, dass uns die Meinung anderer Leute verletzen kann. Wir können nicht entscheiden, was wir fühlen, aber wir können entscheiden, was wir tun. Im Erzählen dessen, was uns geschehen ist, kann Zuhören sehr heilend sein.

 

Referentin: Inge PATSCH, Logotherapeutin, Leiterin des Tiroler Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl, Buchautorin, arbeitet in eigener Praxis und in der Ausbildung für logotherapeutische Lebensberatung

Termin: Dienstag, 12. November 2019, 18 – 21 Uhr 

Anmeldung: erforderlich bis Dienstag, 5. November 2019 

 

 

 

Datum:
Von Montag, 24. Juni, 18:00 Uhr
bis Dienstag, 12. November, 21:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Pia NETZER

Beitrag:
EUR 29,-

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at

Zielgruppen / Voraussetzung:

Personen die in Organisationen und Vereinen, in Unternehmen, in politischen, sozialen, religiösen und kulturellen Strukturen tätig sind und am Thema Interessierte.

Anmerkungen:

Als Fortbildung für Lebens- und SozialberaterInnen im Rahmen der jährlich 16-stündigen Weiterbildungsverpflichtung anerkannt und von der Berufsgruppe LSB der Wirtschaftskammer Tirol


Anmeldung

Füllen Sie das folgende Formular aus, um sich für diese Veranstaltung anzumelden

Hinweis: Dies ist keine Buchung, sondern eine Nächtigungsanfrage. Wir werden Sie bezüglich Ihrer Anfrage via Email kontaktieren.


Beitrag:
EUR 29,-