Klimawandel vor Ort

Einfluss auf Tier, Mensch und Umwelt

+Hinweis: die Exkursion wird auf April/Mai 2019 verschoben+ 

 

 

Der Klimawandel greift auch vor Ort um sich und verändert den Lebensraum. Wie der Einführungsvortrag am 22. Juni aufzeigt, finden sich auch bei uns Tier- und Pflanzenarten, die durch den Klimawandel verschwinden oder sich etablieren und davon profitieren. Bei der heutigen Exkursion machen wir uns auf die Spurensuche vor der Haustür. Wo sind Klimaverlierer und -gewinner? Welchen Arten werden wir zukünftig begegnen? Welche Gefahren lauern mitunter dabei auch für uns Menschen? Welche möglichen Gegenstrategien lassen sich ergreifen? Experte Armin Deutz teilt sein Fachwissen und berichtet aus seinem reichen Erfahrungsschatz.

Referent: OVR Univ.Doz. Dr. Armin DEUTZ, Amtstierarzt in Murau, Wildbiologe, Jäger, Hegemeister Sachverständiger für Veterinärmedizin, Jagd, Fütterung, Tierschutz, Tierhaltung, Milch, Wildbret sowie Verfasser von zahlreichen Publikationen

Ort: Start- und Endpunkt wird je nach Witterungsverhältnissen kurzfristig bekanntgegeben (Raum Innsbruck).

  

 

 

 

Datum:
Samstag, 23. Juni, 08:00-12:00 Uhr

Ort:
INNSBRUCK

Kontakt:
Daniela SOIER

Beitrag:
40,00 Euro EUR 30,- ermäßigt. Der Besuch des Vortrages ist im Exkursionsbeitrag inkludiert.

Anmeldung bis:
Veranstaltung verschoben

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit dem Klimabündnis Tirol und dem Tiroler Jägerverband

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at

Anmerkungen:

Fotos Bildergalerie: Rudigier, Martina Just