Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Die ökologische und ökonomische Seite des Lebensmittelabfalls

Lebensmittelabfälle sind nicht nur ethisch ein Kritikpunkt. Sie verursachen ökologische und soziale Probleme, die auf den ersten Blick nicht immer erkennbar sind wie z.B. Treibhausgase bei der Verrottung oder durch unnötigen Verkehr, Beeinflussung von Boden und Trinkwasser, Konflikte in der Flächennutzung etc. Diesem vielschichtigen Problem wollen wir gemeinsam auf den Grund gehen, um die Konsequenzen zu erfahren, wenn einwandfreie Lebensmittel nicht genutzt werden.

 

 

Datum:
Donnerstag, 28. November 2019, 19:00-21:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Mag. Daniela Soier

Beitrag:
12,00 € Kursgebühr.

Anmeldung bis:
Montag, 25.November 2019 (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Referent/in:
Claudia SACHER, Feld Verein

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit feld:schafft (Genossenschaft zur Nutzung von Ungenutztem)

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at

Wenn Sie diesen Workshop besuchen, erhalten Sie beim Globo Dinner (Dienstag, 10. März 2020) eine Ermäßigung (Anmeldung bereits möglich) hier


Anmeldung

Füllen Sie das folgende Formular aus, um sich für diese Veranstaltung anzumelden

Hinweis: Dies ist keine Buchung, sondern eine Nächtigungsanfrage. Wir werden Sie bezüglich Ihrer Anfrage via Email kontaktieren.


Beitrag:
12,00 € Kursgebühr.