Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Auf den Straßen Innsbrucks

Exerzitien auf der Straße

Exerzitien: eine Zeit, Gottes Gegenwart zu entdecken, den eigenen Platz zu finden, Gottes persönlichen Anruf an mich zu hören.
Exerzitien auf der Straße: das bedeutet, sich den Menschen, Ereignissen und Eindrücken der Straße und besonderer Orte auszusetzen und diese wirken zu lassen. So kann im achtsamen Schauen und Hören die Straße für mich zum Anruf und Zeichen von Gottes Gegenwart werden. Eine solche Begegnung verändert den Blick auf die Welt und auf mich selbst.
Der Art dieser Exerzitien entsprechend leben wir in dieser Woche in einer bewusst einfachen Weise und wohnen im Ausbildungs- und Begegnungszentrum für Theologiestudierende (ABZ), Sillgasse 4, Innsbruck.
Begleitende Elemente: Impulse, Gebetszeiten, Austausch in der Gruppe, Begleitgespräche 

Begleitung: 

  • Anna RINGLER, Werk der Frohbotschaft, London und
  • P. Josef THORER SJ, Jesuitenkolleg, Innsbruck

Beitrag: kein Kursbeitrag. Die TeilnehmerInnen teilen sich die Kosten Unterkunft und Essen, ca. EUR 100,- pro Person

Anmeldung: erforderlich bis Mittwoch, 10. Juni 2020 im Jesuitenkolleg, Sillgasse 6, 6020 Innsbruck, Tel: +43/512/5346-0 (Mo-Fr, 8 - 12 Uhr), Anmelde-E-Mail: josef.thorer@jesuiten.org

  •  Vorgespräch erforderlich! Im Vorgespräch bekommen Sie die näheren Informationen zum Ablauf der Exerzitien.

Datum:
Von Sonntag, 19. Juli 2020, 18:00 Uhr
bis Sonntag, 26. Juli 2020, 10:00 Uhr

Ort:
die Straßen Innsbrucks, gewohnt wird im Ausbildungs- und Begegnungszentrum für Theologiestudierende (ABZ), Sillgasse 4, Innsbruck

Kontakt:
Mag. Christine Norden

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit dem Werk der Frohbotschaft Batschuns und dem Jesuitenkolleg Innsbruck

Dokument:
Exerzitien auf der Straßefinal 13.11.pdf (441,7 kB)

Anmerkungen:

Foto: P. Josef THORER SJ