Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

ABGESAGT Sozialraum Bögen

+Hinweis: die Veranstaltung ist abgesagt+

Die Studierenden des Studiengangs BA Soziale Arbeit setzen sich im Rahmen der Lehrveranstaltung Projektarbeit unter der Leitung von Lektor, Sozial- und Kulturarbeiter Maurice Kumar mit den Innsbrucker Bögen auseinander. Unter dem Titel Sozialraum Bögen wird der bekannte Innsbrucker Ausgehort einer sozialarbeiterischen Analyse unterzogen. 

Die Innsbrucker Bögen sind über die Grenzen der Tiroler Landeshauptstadt bekannt. Für die einen sind sie das Sinnbild von Sodom und Gomorrah, während die anderen sie als kulturelle und wichtige Bereicherung in der Landeshauptstadt sehen. Die Studierenden beschäftigen sich mit diesem Sozialraum, um einerseits einen anderen Blick auf die Bögen zu bekommen, aber anderseits um die soziale Situation vor Ort zu verstehen und sich folglich zu überlegen, ob und welche Art von Sozialer Arbeit es dort brauchen kann? Ausgehend vom Thema Stadt werden die in den Innsbrucker Bögen gesetzten sicherheitspolitische Maßnahmen im Kontext neoliberale Stadtentwicklung näher untersucht. Die Studierenden haben sich im Laufe des Projekts in zwei Kleingruppen organisiert. Dort werden sie zwei konkrete Projekte ausarbeiten, welche sie an diesem Abend vorstellen werden.

ReferentInnen: StudentInnen des Studiengangs „Soziale Arbeit“ am MCI

 

Datum:
Dienstag, 24. November 2020 , 19:30-21:00 Uhr

Ort:
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Kontakt:
Dipl.Ing. Veronika Lamprecht, BA

Beitrag:
freiwillige Spende Beitrag

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit dem Evangelischen Bildungswerk, dem Studiengang „Soziale Arbeit“ am MCI, Sozial und Freundeskreis der KAB Tirol, der Caritas der Diözese Innsbruck und dem Haus Marillac