Auf Wiedersehen, Sommer...

Der Sommer ist vorbei, der Herbst zieht ins Land. Wer noch einen Rückblick machen möchte, findet unser Sommerprogramm hier noch für kurze Zeit.

Achtsam durch den Sommer

6 x 1 Stunde in Achtsamkeit und (Selbst-) Mitgefühl

Offener Kurs 

Einfach nur im „Hier und Jetzt“ sein, ohne uns von Vergangenheit oder Zukunft ablenken zu lassen. Dabei helfen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Haltungen, die uns in Kontakt mit uns selbst und der Welt bringen. Sie bedingen sich gegenseitig: Achtsamkeit lässt uns wahrnehmen, was ist, Selbstmitgefühl lässt uns freundlich darauf reagieren. Die beiden Haltungen geben Struktur und Orientierung ohne Druck.

Achtsam gehen, sitzend in der Stille oder Körperwahrnehmung im Liegen - Achtsamkeit ist Übung und das Geschenk hellwacher Gegenwärtigkeit. Wir brauchen kein Wissen, kein Werkzeug, keine Methode, wir kommen mit leeren Händen – alles, was wir brauchen, ist schon da: Atem, Leib, Natur. Alle Sinne öffnen, um dem Leben zu lauschen - um uns herum und in uns. Für Augenblicke heraustreten aus Gedankenverlorenheit, Geschäftigkeit und Stress. Moment für Moment und Schritt für Schritt ein Angebot, Frieden und Freundschaft zu schließen, mit dem Leben und mit uns selbst.

 

Begleitung:           

  • Mag.a phil. Susanne Maria JÄGER, Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin, Erwachsenenbildnerin, ausgebildete Lehrerin für Achtsames Selbstmitgefühl (www.achtsames-selbstmitgefuehl.at ) in eigener Praxis
  • Dr. Markus FELDER, Psychotherapeut (Existenzanalyse), Psychologe, Supervisor und Achtsamkeitslehrer in eigener Praxis, www.achtsamkeit.jetzt 
  • Mag. Steve HEITZER, Pädagoge, Theologe, Autor, lehrt Achtsamkeit und Kontemplation in Fortbildungen und Retreats, www.steveheitzer.at , www.cordat.org 

Diese drei BegleiterInnen wechseln sich ab.

 

Termine:  jeweils Montag, 10 – 11 Uhr 

  • 13., 20. und 27. Juli 2020,
  • 3., 10. und 17. August 2020

Beitrag: freiwillige Spende

Mitzubringen: Decke oder Matte

                       Bei gutem Wetter findet der Kurs im Garten statt.

Zielgruppe: alle Interessierten, die einzelnen Termine können unabhängig voneinander besucht werden, keine Vorkenntnisse notwendig

 

FOTO Rose: (c) Susanne Maria Jäger, Foto Baum: (c) Markus Felder

Guten Morgen Yoga

Aktiv in den Tag

Bewegung und Aktivität

 

Starten Sie gemeinsam mit uns in einen neuen Tag. Mit einfachen und aktivierenden Übungen bringen wir uns in Schwung für die Herausforderungen des Tages. Die Übungen sind für jedes Alter geeignet, Sie müssen kein fitter Turnschuh sein um hier mitmachen zu können. Es empfiehlt sich jedoch eine Yogamatte und eine bequeme Hose – Möglichkeiten zur Umkleide sind gegeben.

Im Rahmen unseres Sommerprogramms findet diese Veranstaltung in der Zeit von 14. Juli bis 20. August jeweils am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 7 Uhr bis 7.40 Uhr statt. Im Anschluss daran, können Sie gerne einen Kaffee oder Tee an der Bar konsumieren oder zum Frühstücken bleiben (gegen Bezahlung).

Der Eintritt zum Guten Morgen Yoga ist frei – wir freuen uns aber über jede kleine Spende.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

 

Leitung: Miriam WEBER, Dipl. Yogalehrerin

Terminübersicht:  

  • Di 14. Juli
  • Do 16. Juli
  • Di 21. Juli
  • Do 23. Juli
  • Di 28. Juli
  • Do 30. Juli
  • Di 4. August
  • Do 6. August
  • Di 11. August
  • Do 13. August
  • Di 18. August
  • Do 20. August

Mitzubringen: Decke oder Yogamatte mitbringen

Zielgruppen: alle, die aktiv in den Tag starten möchten

 

Fotos: (c) Miriam Weber

BesprichDich Cafe

Wie schaut der Alltag nach Corona aus?

Impuls und Gespräch

Für viele Wochen hat Corona unser Leben bestimmt, zum Teil mit weitreichenden Folgen. Im Moment sieht es so aus als ob die gesundheitliche Bedrohung vorerst überstanden wäre aber wie geht es jetzt weiter? Die besondere Situation der letzten Monate hat viele Probleme aufgeworfen auf die wir nicht vorbereitet waren – plötzliche Arbeitslosigkeit, reduziertes Familieneinkommen, Spannungen in der Beziehung zu unseren Lebenspartnern oder unseren Kindern bis hin zu der Frage ob das alles überhaupt einen Sinn macht.  Die Zeit zuhause hat auch vieles sichtbar gemacht, was in unserer Gesellschaft nicht gut läuft und geändert gehört.

Wie ist es Ihnen ergangen? Welche Gedanken begleiten Sie? Welche Ängste und Sorgen, aber auch Projekte oder neue Ideen möchten Sie mit uns besprechen? Konnten Sie diese Zeit der Krise nutzen oder stecken Sie noch mitten in der Bewältigung der neuen Situation?

In gemütlicher Atmosphäre mit einer Tasse Kaffee oder Tee und kleinen Snacks wollen wir Ihnen einerseits die Möglichkeit bieten sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, andererseits stehen auch ExpertInnen als AnsprechpartnerInnen für mögliche Lösungen zur Verfügung. Zu merken, dass man mit seiner Erfahrung nicht alleine da steht, sondern dass es anderen Betroffenen ähnlich geht, stärkt und ermutigt. Vom Reden ins Handeln kommen ist dann oft nur mehr ein kleiner Schritt.

 

Das BesprichDich Cafe findet im Rahmen unseres Sommerprogramms in der Zeit vom 15. Juli bis 19. August immer am Mittwoch um 10 Uhr statt. Die jeweiligen Schwerpunktthemen finden Sie auf unserer Homepage.

  

Termine: immer mittwochs vom 15. Juli bis 19. August 2020, jeweils 10 – 11.30 Uhr

  

Datum                  Thema                                                 ReferentIn

15.07.2020          Arbeitslosigkeit                                    Nikoletta Zambelis

22.07.2020          Beengter Wohnraum                             Eva Fleischer

29.07.2020          Beziehung unter Spannung                    Karin Urban

05.08.2020          Jugendliche und ihre Sorgen                  Martina Steiner

12.08.2020          Die Suche nach dem Sinn                      Michael Graf

19.08.2020          Geldsorgen                                           Thomas Pachl

Zielgruppen: Alle Menschen, die durch Corona Erschwernisse erfahren haben.

Spirituelle Wanderungen zu Innenstadtkirchen

Wanderung, Kirchenführung, Impuls

Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg zu drei besonderen Innenstadtkirchen machen.  Wir spazieren vom Haus der Begegnung zu den jeweiligen Kirchen. Dort bekommen wir eine kurze Führung. Danach gibt es einen Impuls und ein abschließendes kurzes gemeinsames Gebet. Wir werden unterschiedliche Kirchen erleben und auch verschiedene Schwerpunkte. Beim Besuch in der Seminarkirche steht das Thema Berufung im Mittelpunkt. In der Pfarrkirche Mühlau hören wir Gedanken zur Diakonie am Mitmenschen. In der Christuskirche werden wir einen Impuls zur Nachfolge in Ökumene erleben, der neugetaufte Erwachsene mit eigener Fluchtgeschichte als „neue Teile“ unserer Gemeinschaften in den Blick nimmt. Abschließend gehen wir wieder gemeinsam zum Haus der Begegnung zurück.

 

ReferentInnen:      

  • Mag. Roland BUEMBERGER, Regens Priesterseminar
  • Mag. Wolfgang MISCHITZ, Ansprechperson für Erwachsenentaufen der Diözese Innsbruck
  • Dipl. Gem.päd.in Jutta REUNER, Evangelische Fachstelle Ehrenamt für Flüchtlinge Tirol, Christuskirche Innsbruck
  • Dipl.-Theol. Bernd ZEIDLER, Diakon in der Dompfarre St. Jakob

Termine:  

  •  Dienstag, 14. Juli 2020, 17 Uhr: Wanderung zur Seminarkirche des Priesterseminars. Führung mit Regens Mag. Roland Buemberger
  • Dienstag, 28. Juli 2020, 17 Uhr: Wanderung zur Pfarrkirche Mühlau. Impuls mit Diakon Bernd Zeidler
  • Dienstag, 11. August 2020, 17 Uhr: Spaziergang zur Christuskirche Innsbruck, Führung vor Ort und ökumenischer Impuls mit Dipl. Gem.päd.in Jutta Reuner und Mag. Wolfgang Mischitz

Treffpunkt: jeweils um 17 Uhr beim Eingang zum Haus der Begegnung; Begleitung von Dipl.Theol. Bernd ZEIDLER und Mag.a Magdalena MODLER-EL ABDAOUI

Anmeldung: erbeten bis jeweils drei Werktage vorab

Fledermaus, Falken und andere Kirchturmtiere

Ultraschall, ultraschnell und andere Kapazunder

Exkursion  

Batman Toni Vorauer kennt sie wie kaum ein anderer – die Fledermäuse in Tirol. Der Biologe plaudert aus dem Nähkästchen und erzählt Wissenswertes über Falken, Fledermäuse und andere Kirchturm- bzw. Kapellenbewohner bis – bei entsprechendem Flugwetter – auch einige Fledermäuse live zu beobachten sind. Wer sich für die Tiere, die rund um den Kirchturm der je eigenen Heimatpfarrkirche leben, interessiert, ist eingeladen, Beobachtungen zu melden – Infos dazu unter www.kirchturmtiere.at. So helfen Sie mit, dass die Lebensräume in bzw. um Kirchen verbessert bzw. erhalten werden.

 

Referent:               Mag. Anton VORAUER, Biologe, Fledermausexperte

Termin:                  Freitag, 17. Juli 2020, 20 – ca. 22 Uhr 

Ort:                       Treffpunkt in Zirl, Parkplatz Martinswand Klettergarten

Beitrag:                 freiwillige Spende

Anmeldung:           keine Anmeldung mehr möglich, die Veranstaltung ist ausgebucht 

Zielgruppe:            TierbeobachterInnen, Citizen-Science-Interessierte

Grenzen erfahren – mit Grenzen leben – Grenzen überwinden

Meinen Erfahrungen Sprache verleihen

Schreibwerkstatt

 

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir es in einer Weise mit Grenzen zu tun bekommen, mit der niemand gerechnet hat. Familienmitglieder jenseits unserer Staatsgrenzen waren ganz plötzlich nicht mehr einfach erreichbar, und selbst von Freunden, die eigentlich um die Ecke wohnen, waren wir abgeschnitten. Kleine Alltagsverrichtungen, wie zum Beispiel ein Einkauf, haben sich zu Projekten mit einigem organisatorischen Vorlauf ausgewachsen, Spaziergänge beinahe zur Expedition.

Diese Schreibwerkstatt möchte Impulse geben, solchen Erfahrungen eine schriftliche Form zu verleihen. So können wir sie vielleicht erst richtig fassen und auch als Erinnerung für später festhalten – für uns selbst oder für das kollektive Gedächtnis. Darüber hinaus wollen wir auch einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft werfen.

 

Leitung: Mag.a Kathrine BADER, Leiterin von Schreibwerkstätten, Schreibpädagogin, Biografiearbeiterin

Termin:  Montag, 20. bis Donnerstag, 23. Juli 2020, jeweils von 9.30 – 12.30 Uhr 

Beitrag: EUR 30,- (gestützter Preis, wenn es Ihnen möglich ist, geben Sie bitte nach Selbsteinschätzung mehr)

 

Interdisziplinäre Klimawandertage

Forschen und pilgern

Exkursion 

Klimawandel hat viele Gesichter. Bei diesen Klimawandertagen lernen wir einige kennen. ExpertInnen aus verschiedenen Fachbereichen wie z.B. Ökologie oder Landwirtschaft geben Einblick, was Klimawandel für den jeweiligen Fachbereich heißt. Für die Auftaktwanderung packen wir die Umweltenzyklika Laudato si über die Sorge für das gemeinsame Haus ein. Am zweiten Tag setzen wir uns mit bevorstehenden Landnutzungsänderungen auseinander. Abgerundet werden die Klimawandertage mit einem Fokus auf Tiere und deren Anpassungsstrategien.

 

Termin:  Donnerstag, 30. Juli – Samstag, 1. August 2020, jeweils von ca. 9 – 17 Uhr

Ort:        Umgebung Innsbruck

Beitrag:  EUR 10,– pro Tag (gestützter Preis, wenn es Ihnen möglich ist, geben Sie bitte nach Selbsteinschätzung mehr), exkl. Fahrkosten, Verpflegung

Detailinfos zu den einzelnen Tagen mit den jeweiligen Routen, Anfahrtsmöglichkeiten und Anmeldung finden Sie hier

 

Gemeinsam mit Naturfreunde Innsbruck und Klimabündnis Tirol

Podcast Workshop

Von der Idee zum Podcast

Workshop

Podcasts sind Radiosendungen im Internet und liegen aktuell voll im Trend. Sie wollen Ihren eigenen Podcast starten? In diesem 2-tägigen Workshop lernen Sie alles, was Sie zur Produktion eines Podcasts brauchen. Inhalte des Workshops sind: Planung, Vorbereitung Mikrophonie, Aufnahmetechnik, Interviewtechniken, Audioschnitt, rechtliche Aspekte, freie Podcast-Szene, Publikation.

 

Leitung: Geli KUGLER, Freirad – Freies Radio Innsbruck

Termin:  Montag, 13. Juli 2020 und Mittwoch, 15. Juli 2020, jeweils 9.30 – 17.30 Uhr

Beitrag:  EUR 98,-

Anmeldung: erforderlich bis Freitag, 3. Juli 2020

Sommerprogramm

In der Programmzeitung Nr. 71 finden Sie das gesamte Sommerprogramm