Der biblische Schabbat und der christliche Sonntag

Tag des Judentums

Kaum eine jüdische Tradition ist in der Menschheitsgeschichte von so durchschlagendem Erfolg gewesen wie die Sieben-Tage-Woche mit ihrem wiederkehrenden Ruhetag. Im Christentum war es über viele Jahrhunderte selbstverständlich, die kirchliche Sonntagspraxis als Erfüllung des alttestamentlichen Schabbatgebotes anzusehen. Der Vortrag soll der Frage nachgehen, worin die Verbindung zwischen jüdischem Schabbat und christlichem Sonntag besteht, was beide voneinander unterscheidet - und ob Christen richtig liegen, wenn sie das Schabbatgebot auf den Sonntag beziehen.

Referent: Univ.-Ass. PD Dr. theol. Liborius Olaf LUMMA, Institut für Bibelwissenschaften und Historische Theologie, Universität Innsbruck

 

Der Bischof von Innsbruck und der Superintendent der Evangelischen Kirche für Salzburg - Tirol laden ein.

Datum:
Mittwoch, 17. Januar, 19:00-21:00 Uhr

Kontakt:
Magdalena MODLER-EL ABDAOUI

Anmeldung bis:
Anmeldung: erbeten

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at