Begegnung mit dem Islam

"Der Dialog zwischen Muslimen und Christen braucht Geduld und Bescheidenheit… Der beste Schutz vor jeglicher Form von Gewalt ist Bildung und zwar jene, die danach ausgerichtet ist, offen gegenüber Mitmenschen zu sein und die Unterschiede als Reichtum zu akzeptieren." (Papst Franziskus, 24. Jänner 2015)
Spätestens durch die Fluchtbewegungen seit 2015 ist der Islam allgegenwärtig geworden: durch Gebetshäuser und Moscheen, durch die Präsenz von Muslimen in Schulen und im öffentlichen Leben. Krieg und Terror im Namen Allahs verzerren die Wahrnehmung des Islam und der Muslime.
Dieser Spezialkurs lädt ein, sich mit dem Islam gründlicher zu befassen, um sich ein differenziertes Bild dieser Weltreligion zu erwerben. Dadurch lassen sich Missverständnisse aufklären, Vorurteile abbauen und gemeinsame Ziele des Zusammenlebens finden.
Themen sind: Grundlagen und Entfaltung des frühen Islam und seiner Theologie, der Prophet Muhammed, zentrale Aussagen des Koran, der Islam heute: Selbstverständnis, Feste und Feiern; Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie Exkursion und persönliche Begegnung.  

ReferentInnen: Mag. Durmus GAMSIZ, Mag.a Michaela NEULINGER, Samir REDZEPOVIC, BSc, Univ.-Lekt. Mag. Dr. Peter ZEILLINGER

Termine: Samstag, 14. Oktober und 18. November 2017, jeweils 9 - 16.30 Uhr

Beitrag: EUR 80,- / EUR 72,- für Freunde der Theologischen Kurse

Anmeldung: erforderlich bis Freitag, 15. September 2017 bei den Theologischen Kursen unter fernkurs@theologischekurse.at oder 01 / 51552-3703

Datum:
Von Samstag, 14. Oktober, 09:00 Uhr
bis Samstag, 18. November, 16:30 Uhr

Ort:
INNSBRUCK

Kontakt:
Elisabeth REITER

Veranstalter:
Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck

Mitveranstalter:
Gemeinsam mit den Theologischen Kursen Wien

Anmelde-E-Mail:
hdb.kurse@dibk.at